spinner

Anne Frank – Mary Berg – Alfred Bodenheimer

Anne Frank – Mary Berg – Alfred Bodenheimer
Foto: United States Holocaust Memorial Museum/ Anne Frank Haus Amsterdam
×
Zum internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer der Shoah
2019 haben Zeugnisse zweier junger Frauen über die Verfolgung und Vernichtung der Juden in Europa für Aufsehen gesorgt: das Romanfragment von Anne Frank, «Liebe Kitty» (Secession, 2019) und das Tagebuch von Mary Berg («Wann wird diese Hölle enden?», Orell Füssli, 2019). Warum sind die Texte erst jetzt, 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges, veröffentlicht worden? Wie sind die Aufzeichnungen aus literarischer Sicht zu bewerten? Verleger Joachim von Zepelin (Secession), Verlegerin Patricia Käppeli (Orell Füssli) und Alfred Bodenheimer, Schriftsteller («Im Tal der Gebeine», Nagel & Kimche 2018) und Professor für jüdische Literatur- und Religionsgeschichte, lesen und diskutieren. Moderation: Bettina Spoerri.

Gut zu wissen

Datum
Montag, 27. Januar 2020 19:15 - 20:45
Lokalität
Aargauer Literaturhaus Lenzburg
Bleicherain 7
5600 Lenzburg
Preis
Eintritt: Fr. 25.-/20.-
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Aargauer Literaturhaus Lenzburg
Bleicherain 7
5600 Lenzburg