spinner

Beethoven Farewell - Kafka Fragmente

Beethoven Farewell - Kafka Fragmente
kafka
×
Ah Young | Patricia Kopatchinskaja | Bram van Sambeek | Hersch | Kurtág
Ah Young | Patricia Kopatchinskaja | Bram van Sambeek | Hersch | Kurtág

Kurz, kürzer, Kurtág: Der 1926 geborene ungarische Komponist György Kurtág ist der Grossmeister der kleinen Form. Das gilt auch für seinen rund einstündigen Vokalzyklus Kafka-Fragmente. Vierzig Tagebucheinträge und Briefpassagen des Prager Schriftstellers, oftmals nicht länger als ein Tweet, hat Kurtág vertont. «Ihre Welt aus knappen Sprachformeln, erfüllt von Trauer, Verzweiflung und Humor, Hintersinn und so vielem zugleich, liess mich nicht mehr los», berichtet er. Entstanden sind extrem verdichtete musikalische Miniaturdramen, die emotionale Grenzbereiche ausloten – und den Interpreten ein riesiges Ausdrucksspektrum abverlangen: Singend, flüsternd und sprechend öffnet die Sopranistin ihre Seele, während die Violine den Sinngehalt der Texte mit einem breiten Spektrum an Spieltechniken zwischen sattem Ton und geräuschhafter Artikulation auslotet. «Miteinander fast gar nicht verbunden» scheinen die einzelnen Stücke, erklärt Patricia Kopatchinskaja, und sind doch «wie ein ganzes Leben». Sie kombiniert Kurtágs Kafka-Fragmente mit einer neuen Komposition des Amerikaners Michael Hersch: drei Liedern nach Texten von Anja Utler.

Gut zu wissen

Datum
Samstag, 21. November 2020 21:00
Lokalität
Der MaiHof - St. Josef
Weggismattstr. 9
6004 Luzern
Preis
CHF 50.00
Kontakt
Lucerne Festival
Hirschmattstrasse 13
6003 Luzern
+41 (0)41 226 44 00
Homepage
https://www.lucernefestival.ch/de/programm/ah-young-patricia-kopatchinskaja-bram-van-sambeek/1526
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Der MaiHof - St. Josef
Weggismattstr. 9
6004 Luzern