spinner

Budapest Festival Orchestra 1

Budapest Festival Orchestra 1
Yuja Wang © Julia Wesely
×
Liszt
Hypervirtuose und visionärer Komponist, Frauenheld und Franziskaner, Patriot und Weltbürger: Franz Liszt, der vielleicht erste Popstar in der Geschichte der klassischen Musik, vereint die kuriosesten Widersprüche in sich – und ist auch deshalb eine so faszinierende Gestalt. Im verrückten Sommer 2021 darf er, von dem man glaubte, er müsse wohl mit höheren Mächten im Bunde stehen, mit göttlichen oder teuflischen, auf keinen Fall fehlen. «Artiste étoile» Yuja Wang wird das gefürchtete Erste Klavierkonzert aufführen, das Liszt auf seine eigenen manuellen Fähigkeiten zuschnitt, auf seine atemberaubende Fingerfertigkeit. Und dabei wird sie zeigen, dass die pianistische «Pranke» keinesfalls nur eine Männerdomäne ist. Liszts Lust an dämonischen Klängen greifen Iván Fischer und das Budapest Festival Orchestra aber auch danach auf: mit der Faust-Sinfonie, deren dritter Satz Mephistopheles gewidmet ist, der Inkarnation des Leibhaftigen. Das Werk, das in der Urfassung erklingt, ist Liszts orchestrales Opus magnum und zeigt ihn als Pionier auf dem Feld der Tondichtung.

Franz Liszt (1811–1886)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 Es-Dur S 124
Eine Faust-Symphonie in drei Charakterbildern S 108

Aktion «Luege | Lose | Erläbe – gemeinsam ins Konzert»
Was gibt es Schöneres, als den Nachwuchs in die Geheimnisse der klassischen Musik einzuführen? Beim Kauf einer Eintrittskarte erhalten Erwachsene zwei gleichwertige Freikarten für ihre jugendliche Begleitung dazu. Nähere Informationen: https://www.lucernefestival.ch/de/luege-lose-erlaebe

Gut zu wissen

Datum
Samstag, 11. September 2021 19:30
Lokalität
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern
Preis
CHF 240.00 / 150.00 / 100.00 / 30.00
Kontakt
Lucerne Festival
Hirschmattstrasse 13
6003 Luzern
+41 (0)41 226 44 00
Homepage
https://www.lucernefestival.ch/de/programm/budapest-festival-orchestra-ivan-fischer-yuja-wang/1675
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern