spinner

Cecilia Bartoli

Cecilia Bartoli
© Simon Fowler/Decca Classics
×
Werke von Pergolesi und Vivaldi
In diesem Sommer gibt sich Cecilia Bartoli mit einem geistlichen Programm die Ehre. Ausgewählt hat sie nicht nur Werke ihres «Hausgotts» Antonio Vivaldi, sondern auch Musik von Giovanni Battista Pergolesi, des «angelico maestro», wie ihn Vincenzo Bellini nannte. Denn Pergolesi, dessen Kompositionen wie ein Versprechen auf die Zukunft klingen und in manchen Wendungen schon auf Mozart oder Schubert vorausgreifen, wurde nur 26 Jahre alt. Wenige Wochen vor seinem Tod im März 1736 vollendete er sein berühmtes Stabat Mater, das den Schwerpunkt dieses Konzerts mit Bartolis Ensemble Les Musiciens du Prince-Monaco unter Gianluca Capuano bildet. Anders als bei der CD-Einspielung aus den Anfangsjahren ihrer Karriere übernimmt Cecilia Bartoli diesmal den höheren der beiden Vokalparts – für den tieferen hat sie den Countertenor Carlo Vistoli eingeladen, der bei Lucerne Festival schon in John Eliot Gardiners Monteverdi-Trilogie mitwirkte. Gemeinsam lassen sie Pergolesis schlichte und sangliche Kantilenen erblühen, die nicht durch Kunstfertigkeit überwältigen wollen, dafür aber umso tiefer zu Herzen gehen.

Giovanni Battista Pergolesi (1710–1736)
Stabat Mater f-Moll

Weitere Werke, u.a. von Vivaldi

Gut zu wissen

Datum
Sonntag, 22. August 2021 14:30
Lokalität
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern
Preis
CHF 290.00 / 190.00 / 130.00 / 40.00
Kontakt
Lucerne Festival
Hirschmattstrasse 13
6003 Luzern
+41 (0)41 226 44 00
Homepage
https://www.lucernefestival.ch/de/programm/cecilia-bartoli-carlo-vistoli-les-musiciens-du-prince-monaco-gianluca-capuano/1645
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern