spinner

Debut Connaught Brass

Debut Connaught Brass
Connaught Brass © Les Brewster
×
Bach | Biber | Strauss | Weill
2019 fand erstmals die «Philip Jones International Brass Competition» statt, die Ursula Jones, Stiftungsrätin bei Lucerne Festival, im Gedenken an ihren Mann, den Trompeter Philip Jones, ins Leben gerufen hatte. Denn der war mit seinem 1951 gegründeten Brass Ensemble so etwas wie der Urvater aller Bläserformationen, die seither eine immer grösser werdende Fangemeinde anziehen. Zum Sieger der ersten Konkurrenz kürte die Jury unter Vorsitz von Reinhold Friedrich das britische Quintett Connaught Brass, das 2016 an der Royal Academy of Music in London zusammenkam. Für ihr Luzerner Debut-Konzert haben die fünf ein Programm erdacht, das sich am Festivalmotto «verrückt» orientiert. Denn Jan Bachs Rounds and Dances bieten eine schräge Mixtur aus Kanons und Tänzen verschiedener Länder, während Kurt Weill in der Dreigroschenoper die Brücke zum Jazz und zur Moritat schlägt. Bibers Battalia ist eine humoristische Schlachtenmusik, und Strauss’ Tanz der sieben Schleier, bei dem sich die Protagonistin Salome splitternackt entkleiden muss, galt bei der Uraufführung 1905 als Skandalstück.

Jan Bach (1937–2020)
Rounds and Dances

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644–1704)
Auszüge aus der Battalia D-Dur
bearbeitet von William Foster

Richard Strauss (1864–1949)
Tanz der sieben Schleier aus der Oper Salome op. 54
bearbeitet von William Foster

Kurt Weill (1900–1950)
Suite aus Die Dreigroschenoper
bearbeitet von Anthony DiLorenzo

Gut zu wissen

Datum
Dienstag, 07. September 2021 12:15
Lokalität
Lukassaal der Lukaskirche Luzern
Morgartenstrasse 16
6003 Luzern
Preis
CHF 30.00
Kontakt
Lucerne Festival
Hirschmattstrasse 13
6003 Luzern
+41 (0)41 226 44 00
Homepage
https://www.lucernefestival.ch/de/programm/connaught-brass/1702
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Lukassaal der Lukaskirche Luzern
Morgartenstrasse 16
6003 Luzern