spinner

Festung Fürigen - Rundgang mit Dr. Jürg Stadelmann, Historiker

26
Jun.2019
Festung Fürigen - Rundgang mit Dr. Jürg Stadelmann, Historiker
Blick in die Gänge der Festung Fürigen, Fotografie: Christian Hartmann 2018
Festung Fürigen - Rundgang mit Dr. Jürg Stadelmann, Historiker
Festung Fuerigen_Büro Unterkunft Kommandant. Fotografie: Christian Hartmann 2018
×
Jürg Stadelmann ist Historiker und befasst sich mit Zeitgeschichte. Beim Schlaglichtrundgang durch die Festung Fürigen beleuchtet er deren Rolle im Kalten Krieg und wirft aus dieser Perspektive einen Blick zurück auf den zweiten Weltkrieg.
Das Nidwaldner Museum lädt in der Ausstellung "Festung Fürigen von 1941 bis heute – Ausnahmezustand und Alltag im Berg" ein zum Schlaglichtrundgang mit Dr. Jürg Stadelmann, Historiker Luzern. In den Schlaglichtrundgängen erörtern und kommentieren Expertinnen und Experten aus der Kunst oder dem kulturhistorischen Bereich Themen und Objekte aus den Ausstellungen des Nidwaldner Museums. Ihre Sichtweisen eröffnen neue Perspektiven auf die Exponate.

Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien ausgerichtet. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden. Die neue Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thematisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten.

Dr. Jürg Stadelmann beschäftigt sich mit Zeitgeschichte und hat über die Schweizerische Flüchtlingsgeschichte im Innern 1940-1946 dissertiert. Er ist als Geschichtslehrer an der Kantonsschule Alpenquai Luzern und als freischaffender Historiker tätig. In verschiedenen Ausstellungs- und Zeitzeugenprojekten setzte er sich mit der Schweizerischen Flüchtlingspolitik, dem Schweizer Zivilschutz und dem Schweizer Geheimdienst auseinander. Im Schlaglichtrundgang durch die Festung Fürigen wirft er aus der Perspektive des Kalten Krieges einen Blick zurück auf die Reduitstrategie des 2. Weltkriegs. Der Schlaglichtrundgang wird von Stefan Zollinger, Vorsteher Amt für Kultur und Leiter Nidwaldner Museum, moderiert.

Gut zu wissen

Datum
Mittwoch, 26. Juni 2019 18:30
Ergänzende Zeitangaben
Jeden ersten Sonntag im Monat (April bis Oktober) findet um 11.00 Uhr eine öffentliche Führung statt.
Öffnungszeiten: 06.04. - 28.10.2019 jeweils Samstag + Sonntag 11.00 – 17.00 Uhr.
Führungen sind auf Anfrage jederzeit möglich.
Lokalität
Festung Fürigen
Kehrsitenstrasse
6362 Stansstad
Preis
CHF 7.00 / 4.00
Kontakt
Nidwaldner Museum
Mürgstrasse 12
6371 Stans
041 618 73 40
Homepage
www.nidwaldner-museum.ch
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Festung Fürigen
Kehrsitenstrasse
6362 Stansstad