spinner

Jesus Christ Superstar

Die Neuinszenierung im Le Théâtre Ein geniales Bühnenwerk Die biblische Passionsgeschichte als Rockoper. Der Messias als Mensch: Eine zeitlose Geschichte über Politik, Revolution, Unterdrückung, Manipulierbarkeit und Massenhysterie.
Die Neuinszenierung im Le Théâtre Ein geniales Bühnenwerk Die biblische Passionsgeschichte als Rockoper. Der Messias als Mensch: Eine zeitlose Geschichte über Politik, Revolution, Unterdrückung, Manipulierbarkeit und Massenhysterie. Die Musik: Ein Meilenstein im Genre Rock-Pop. Erzählt wird das Leben des Jesus von Nazareth in seinen letzten sieben Tagen wie es durch das Evangelium überliefert ist. Der Blickwinkel ist die Sicht seines ihn eigentlich liebenden Jüngers Judas Iscariot. Der Einzug Jesu in Jerusalem, die Vertreibung aus dem Tempel, das Verhör von Pilatus, das letzte Abendmahl, die Verzweiflung Jesu im Garten Gethsemane, der Verrat von Judas und natürlich die Kreuzigung sind die szenischen Stationen dieses durchkomponierten Werks. Judas, dessen Namen gleichbedeutend mit dem Begriff Verräter geworden ist, wird als Liebender dargestellt. Dieser beobachtet mit Angst, wie die ethisch-religiöse Bewegung, an der er teilhat, zum Ziel von Fanatikern wird. Der Anführer Jesus wird von hysterischen Anhängern in einem grotesken Ausmass verehrt, womit die eigentliche Mission der Bewegung zu scheitern droht. Das Charisma Jesu, die Art seines Umganges mit Jüngern und Anhängern, seine Verbindung zu Maria Magdalena und der verursachte Wirbel im Volk wecken Ängste im Establishment. Die Pharisäer fürchten um ihren Einfluss und bringen die römische Besatzungsmacht in der Person von Pontius Pilatus dazu, dem vermeintlichen Aufwiegler den Prozess zu machen. Die moderne, rockige Bearbeitung der Passion Christi entstand im Zusammenhang mit der Jesus-People-Euphorie, die von Amerika über den Globus fand. Auf dem Höhepunkt der Bewegung 1970 erschien das Doppelalbum Jesus Christ Superstar. Trotz heftiger Proteste von religiösen Gruppen, schaffte es das Werk sofort in die Charts. Ein Jahr später folgte die Bühnenversion am Broadway, als Musical präsentiert und mit sensationellem Erfolg aufgeführt. 1973 kam die Verfilmung derRockoper. Jesus Christ Superstar wurde und bleibt bis heute ein Bühnenphänomen, dem man das Label „genial“ anheften kann. Mit dem Werk legte Autorenduo Sir Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Liedtexte) den Grundstein für ihre steile Karriere mit Erfolgsproduktionen wie Evita, Cats, The Phantom of the Opera oder Sunset Boulevard. Le Théâtre zeigt eine Neuinszenierung speziell für das 2017 eröffnete Kulturhaus in Emmenbrücke konzipiert. Ein internationaler Cast singt und tanzt auf der Bühne. Regie führt Silvio Wey, die musikalischen Arrangements schreibt Arno Renggli.

Gut zu wissen

Datum
Samstag, 23. März 2019 19:30
Weitere Daten
Sonntag, 24. März 2019 17:00
Mittwoch, 27. März 2019 19:30
Donnerstag, 28. März 2019 19:30
Freitag, 29. März 2019 19:30
Samstag, 30. März 2019 19:30
Sonntag, 31. März 2019 17:00
Mittwoch, 03. April 2019 19:30
Donnerstag, 04. April 2019 19:30
Freitag, 05. April 2019 19:30
Samstag, 06. April 2019 19:30
Sonntag, 07. April 2019 17:00
Mittwoch, 10. April 2019 19:30
Donnerstag, 11. April 2019 19:30
Freitag, 12. April 2019 19:30
Samstag, 13. April 2019 19:30
Sonntag, 14. April 2019 17:00
Lokalität
Le Théâtre
Rüeggisingerstrasse 20A
6020 Emmenbrücke
Preis
Kategorie 1: 90.90 CHF Kategorie 1: 100.90 CHF Kategorie 2: 80.90 CHF Kategorie 2: 90.90 CHF Kategorie 3: 70.80 CHF Kategorie 3: 80.90 CHF Kategorie 4: 50.40 CHF Kategorie 4: 60.60 CHF Kategorie 5 (Club): 100.90 CHF Kategorie 5 (Club): 110.90 CHF
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Kontakt

Le Théâtre
Rüeggisingerstrasse 20A
6020 Emmenbrücke