spinner

Lucerne Festival am Piano: Rezital 6

Lucerne Festival am Piano: Rezital 6
© Robbie Lawrence
×
Igor Levit | Beethoven
Die Popularität der Beethoven-Sonaten hängt auch mit ihren Beinamen zusammen. Kein Wunder also, dass die Pathétique, die Mondschein- oder die Waldstein-Sonate, die Appassionata und die Sturm-Sonate in der Beliebtheit weit oben rangieren. Über den künstlerischen Wert sagen die Titel allerdings nichts aus. Und so findet sich im Quartett der vier «Namenlosen», mit denen Igor Levit das Piano-Festival beschliesst, einer seiner grossen Lieblinge: die D-Dur-Sonate op. 10 Nr. 3. «Unheimlich mitreissend» sei schon der Kopfsatz, findet Levit. Aber es kommt noch besser, mit dem «Largo e mesto» an zweiter Stelle: «Ich kenne keinen langsamen Satz, der so in die Tiefe schürft wie dieser.» Dem Menuett attestiert er die skurrile Kombination von «Humor und Andacht», und das Finale hält er für schier unglaublich: «Es ist totale Innerlichkeit. Wenn ein Finale schon mit einer Frage beginnt …» Wann immer er einen Beethoven-Abend beendet habe, gesteht Igor Levit, fühle er den unwiderstehlichen Impuls: «Ich will nochmal, ich will nochmal.» Und das Lucerne Festival will das auch: Die Fortsetzung folgt im Sommer 2020.

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Klaviersonate A-Dur op. 2 Nr. 2
Klaviersonate D-Dur op. 10 Nr. 3
Klaviersonate F-Dur op. 10 Nr. 2
Klaviersonate Es-Dur op. 31 Nr. 3

Gut zu wissen

Datum
Sonntag, 24. November 2019 17:00
Lokalität
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern
Preis
CHF 120.00 | 100.00 | 80.00 | 50.00 | 30.00
Kontakt
Lucerne Festival
Hirschmattstrasse 13
6003 Luzern
+41 (0)41 226 44 00
Homepage
https://www.lucernefestival.ch/de/programm/igor-levit/1265
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern