spinner

Lucerne Festival Orchestra 6

Lucerne Festival Orchestra 6
© Peter Fischli/Lucerne Festival
×
Bologne | Mozart | Beethoven
Ein kurioses Gipfeltreffen ermöglichen Yannick Nézet-Séguin und das Lucerne Festival an diesem Abend: Wolfgang Amadé Mozart trifft mit seiner berühmten Prager Sinfonie auf «Le Mozart noir». So nämlich nannte man im ausgehenden 18. Jahrhundert den Geiger, Dirigenten und Komponisten Joseph Bologne, Chevalier de Saint-Georges, der zu den ganz wenigen People of Color in der klassischen Musik der Mozart-Zeit gehört. Der Chevalier, dessen Mutter eine Sklavin aus Guadeloupe war, leitete das berühmte Orchester der Loge Olympique in Paris und brachte dort auch Haydns Pariser Sinfonien zur Uraufführung. Seine eigenen Werke aber bekommt man kaum mehr zu hören. Ludwig van Beethovens Siebte Sinfonie dagegen ist eine seiner meistgespielten. Und eine seiner verrücktesten. Denn das Werk setzt ganz auf die Kraft des Rhythmus, der unerbittlich vorangepeitscht wird und in einem rasenden Finale kulminiert. So etwas habe Beethoven wohl nur in trunkenem Zustand komponieren können, behauptete der Musikpädagoge Friedrich Wieck. Und Carl Maria von Weber glaubte gar, der Kollege sei nicht mehr bei Sinnen.

Joseph Bologne, Chevalier de Saint-Georges (1745–1799)
Sinfonie Nr. 2 D-Dur

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Sinfonie D-Dur KV 504 Prager

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Gut zu wissen

Datum
Dienstag, 24. August 2021 19:30
Lokalität
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern
Preis
CHF 320.00 / 220.00 / 150.00 / 40.00
Kontakt
Lucerne Festival
Hirschmattstrasse 13
6003 Luzern
+41 (0)41 226 44 00
Homepage
https://www.lucernefestival.ch/de/programm/lucerne-festival-orchestra-yannick-nezet-seguin/1648
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern