spinner

Olga Zimmelova - in cuore sento il pazzo volo di un’ape regina

11
Jan.
-
10
Feb.2019
Olga Zimmelova - in cuore sento il pazzo volo di un’ape regina
×
Explizit für die Ausstellung entstehen grossformatige Malereien auf Leinwand, die mit ihren ‚Bienenwabenbildern‘ in einen Dialog gesetzt werden.
Olga Zimmelovas künstlerische Arbeit besticht durch ihre meist bunten, gross-formatigen, raum-, und ortsspezifischen Malereien sowie ihre dreidimensiona-len Objekten. Jede Arbeit von Olga Zimmelova scheint einem anderen Rhythmus zu folgen. Pinselstriche, die auf verschiedene Weise repetitiv aneinander-, übereinander-, und nebeneinandergereiht werden, lassen die Betrachter*innen die malerische Geste der Künstlerin regelrecht spüren. Die Pinselstriche erzeugen einen Farbklang, der vom einmaligen Charakter eines bestimmten Ortes, an dem die Künstlerin gelebt hat, geprägt ist. Auch während ihrer Arbeit im Freien lässt sich Zimmelova von den Eigenschaften gewisser Landschaften – sei es auf der Insel Ventotene, in Rom, Bosa, Venedig oder in der Schweiz – und den wechselnden Lichtverhältnissen inspirieren. Die Natur ist Quelle sinnlicher Erfahrungen, die vorgefundenen Materialien – Lehm, Stein, Holz, Erde – werden als Grundelemente für die künstlerische Gestaltung und die Herstellung von Farbpigmenten hinzugezogen.

Für ihre Ausstellung in der Kunsthalle Luzern fokussiert sich Olga Zimmelova auf ihre jahrelange Arbeit mit Bienen, die sie in den 1980er Jahren begonnen hatte. Die Farben Gelb, Blau und Violett dienen den Bienen als Orientierungs-punkte und Lockmittel von Pflanzen und wurden von der Künstlerin u.a. in Imkerkästen malerisch angewendet und teilweise auch mit Worten bestückt. Die Kästen wurden anschliessend wieder in den Bienenstock montiert und von den Bienen mit der signifikanten Wabenstruktur bewirtschaftet, wobei die Wachswaben die Gemälde partiell überdecken.

Explizit für die Ausstellung entstehen drei neue grossformatige Malereien auf Leinwand, die mit den architektonischen Elementen der Kunsthalle Luzern korrespondieren und deren räumliche Grössenverhältnisse aufgreifen. Die rhythmisch gesetzten Pinselstriche formieren sich zu sich überlagernden Flä-chenstrukturen, verdichten sich an einer Stelle, öffnen sich andernorts zu
einem lockeren Gewebeverbund. Olga Zimmelovas malerische Arbeiten werden in der Kunsthalle Luzern mit den «Bienenwabenbilder» in einen Dialog gesetzt. Für das Kabinett der Kunsthalle Luzern ist eine raumspezifische Arbeit mit Texten und Worten angedacht, welche eine philosophische Leseart in Bezug auf ihre Werke suggeriert.

Gut zu wissen

Datum
Freitag, 11. Januar 2019 14:00 - Sonntag, 10. Februar 2019 18:00
Weitere Daten
Freitag, 11. Januar 2019 15:00 - Sonntag, 10. Februar 2019 20:30
Ergänzende Zeitangaben
Donnerstag 10. Januar 2019, 19.00 Uhr
Vernissage
Begrüssung und einleitende Worte zur Ausstellung: Michael Sutter, Leiter Kunsthalle Luzern

Sonntag 10. Februar 2019, 14.00 bis 18.00 Uhr
Finissage
15.00 Uhr: Gespräch mit der Künstlerin
Lokalität
Kunsthalle Luzern
Löwenplatz 11
6004 Luzern
Preis
Eintritt frei.
Kontakt
Kunsthalle Luzern
6002 Luzern
Homepage
www.kunsthalleluzern.ch
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Kontakt

Kunsthalle Luzern
Löwenplatz 11
6004 Luzern