spinner

Wolfgang Zät

10
Aug.
-
22
Sep.2019
Wolfgang Zät
Ausstellungsgrafik Wolfgang Zät von l'équipe [visuelle]
×
Erste Ausstellung des Berner Druckgrafikers Wolfgang Zät in der Zentralschweiz.
Wolfgang Zät – der noch nie in der Zentralschweiz ausgestellt hat – ist in erster Linie Grafiker. Das umfasst die Tätigkeiten des Zeichners, Holz- und Linolschneiders, Radierers und Druckers. Seine bevorzugte künstlerische Technik ist der Hochdruck, ein Verfahren, bei dem die unbearbeiteten Partien der Platte, welche allein die Druckerfarbe aufnehmen, schwarz auf dem Papier abdrucken, während alle ausgeschnittenen Linien und Flächen hell bleiben. Das dominante Schwarz kontrastiert mit den weissen Flächen des unbedruckten Papiers und erzeugt einen unverkennbaren Rhythmus von Linien und Strukturen.

Für gewisse monumentale Arbeiten benötigt der Künstler über ein Jahr Vorlaufzeit für die Herstellung der Druckplatten. Diese Vorarbeit fordert viel Fingerspitzengefühl und Entscheidungsfreudigkeit; Wenn eine Linie mal gesetzt ist, lässt sie sich nicht mehr retouchieren. Die zeichnerische Struktur bei den Arbeiten von Wolfgang Zät besteht aus Geflechten von ineinander verschlungenen Linien und Feldern, die an Landschaftsdarstellungen erinnern; man glaubt in ein undurchdringliches Dickicht eines Waldes zu blicken oder in die unendlichen und sternenversetzten Weiten des Universums. Dabei interessiert sich Wolfgang Zät für den schmalen Grat zwischen den Bereichen des Gegenständlichen und des Ungegenständlichen. Er changiert vor allem innerhalb des spannungsreichen Verhältnisses zwischen Flächigkeit und Räumlichkeit, was je nach Abstand des Betrachters eine unterschiedliche Wirkung erzielen kann.

In der Kunsthalle Luzern werden eine Auswahl der jüngsten Arbeiten von Wolfgang Zät präsentiert: Monumentale, abstrakte Linolschnitte und kleinformatige, gegenständliche Malereien treten in einen Dialog und korrespondieren mit der Innenarchitektur. Für das Kabinett der Kunsthalle Luzern ist eine Serie gerahmter, kleinformatiger Linolschnitte geplant, die visuelle an Darstellungen des Universums anmuten. Kleine Galaxien, Milchstrassen und Sternen werden durch eine kontrastreiche Hell/Dunkel-Darstellung akzentuiert und suggerieren die scheinbaren Bewegungen am Himmel.


Gut zu wissen

Datum
Samstag, 10. August 2019 14:00 - Sonntag, 22. September 2019 19:00
Weitere Daten
Samstag, 10. August 2019 14:00 - Sonntag, 22. September 2019 17:00
Ergänzende Zeitangaben
Vernissage:
FR 09. August 2019, 19.00 Uhr
Begrüssung und einleitende Worte zur Ausstellung:
Michael Sutter, Leiter Kunsthalle Luzern

Rahmenprogramm:
SA 31. August 2019, 12.00 bis 19.00 Uhr
KUNSTHOCH LUZERN – Gemeinsamer Aktionstag der
Luzerner Galerien und Ausstellungsräume
Stündliche Kurzführungen mit dem Künstler & Kurator

Finissage:
SO 22. September 2019, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
15.00 Uhr: Rundgang mit Künstler & Kurator
Lokalität
Kunsthalle Luzern
Löwenplatz 11
6004 Luzern
Preis
Eintritt frei
Kontakt
Shannon Zwicker
Kunsthalle Luzern
Bourbaki Panorama / Postfach 3203
Löwenplatz 11
6002 Luzern
0414120809
Homepage
www.kunsthalleluzern.ch
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Kunsthalle Luzern
Löwenplatz 11
6004 Luzern