spinner

Cybercity

Temporäre Besetzung der Viscosistadt von Mirko Borscht. Ein theatrales Live-Film-Projekt von und mit Luzerner Jugendlichen.
| Viscosi | ab 14 Jahren

Mit dem Beginn des Computerzeitalters sind die Grenzen zwischen analogen und digitalen Wirklichkeiten immer fliessender geworden. Die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten medialer Eindrücke und Ausdrücke bestimmen längst unser tägliches Leben. Identitäten verankern sich gleichsam im Realen wie im Virtuellen. Wir tauchen in phantastische Räume ein, in denen alles möglich erscheint. Wir reisen in Sekundenbruchteilen ans andere Ende der Welt oder betreten das All und schauen von oben auf die Erde herab. Und es fühlt sich mehr als real an.

Heute, wo die Technik schon Unmögliches zu ermöglichen scheint, könnten wir im nächsten Schritt selbst zur Maschine werden. Aber wäre das eigentlich schlimm? Wir wagen eine Bestandsaufnahme unserer selbst:

Mit über 30 Jugendlichen, Studierenden der Hochschule Luzern, Elektro- und klassischen Musikern definieren Regisseur Mirko Borscht und sein Team einen Ort in der Viscosistadt in Emmenbrücke neu: Eine leere Halle verwandelt sich zur begehbaren Welt eines Filmstudios, und das Publikum wird eingeladen, Teil eines kollektiven Live-Film-Erlebnisses zu werden. Betreten Sie mit uns neue Welten zwischen Analogem und Digitalem: Nichts ist wahr, alles ist echt.

Einführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

#luzernertheater

www.luzernertheater.ch/cybercity

Gut zu wissen

Datum
Samstag, 23. März 2019 18:30
Lokalität
Luzerner Theater
Theaterstr. 2
6003 Luzern
Preis
CHF 60
 

Kontakt

Luzerner Theater
Theaterstr. 2
6003 Luzern
www.luzernertheater.ch