spinner

Die Grossherzogin von Gérolstein

Operette von Jacques Offenbach | Bühne | ab 12 Jahren

«Ah! Que j’aime les militaires ...» – «Ah! Wie ich sie liebe, die Militärs!» – starke Auftrittsworte einer Frau, die klarmacht, was sie reizt am wilden Säbelrasseln im (Klein-)Staate Gérolstein. Kriege werden hier vornehmlich als Ablenkungsmanöver gelangweilter und zu Politikwut neigender Damen angezettelt. Insbesondere die Grossherzogin sollte sicherheitshalber schnellstens unter der Haube verschwinden. Eigentlich kein Thema für sie, bestünden da nicht noch ein paar Unstimmigkeiten hinsichtlich des geeigneten Heiratskandidaten.

Jacques Offenbach, «Erfinder» und Grossmeister der Operette, verstand es meisterlich, den Erwartungen seines Publikums zu entsprechen und sie gleichzeitig ad absurdum zu führen. Unterstützt von seinem Librettisten Ludovic Halévy bediente er die musikalischen und gesellschaftlichen Mechanismen, bis es krachte im Gebälk und sich schallendes Gelächter Bahn brach – über die Absurdität der eigenen Existenz in einer Zeit, in der das Krieg spielen wieder verflixt verführerisch wurde. Hinter all dem grellen Brimborium aber pocht sie, leise und stetig – die Sehnsucht nach einer Liebe jenseits aller Berechnung.

«Und Piff Paff Puff,
tara pa pumm!
Ich bin’s, ich,
der General Bumm Bumm!»

– «Und Piff Paff Puff,
tara pa pumm!
Er ist’s, er,
der General Bumm Bumm!»

Einführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn www.luzernertheater.ch/diegrossherzoginvongerolstein

Gut zu wissen

Datum
Donnerstag, 02. Mai 2019 17:30
Lokalität
Luzerner Theater
Theaterstr. 2
6003 Luzern
Preis
CHF 30 - 100
 

Kontakt

Luzerner Theater
Theaterstr. 2
6003 Luzern
www.luzernertheater.ch