spinner

Köhlerweg Romoos

Typ
Erlebnistrail
Köhlerweg Romoos
Das uralte Handwerk der Holzköhlerei ist faszinierend.
Foto: Simon Meyer, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Köhlerweg Romoos
Ausgangspunkt des Köhlerweges ist im Dorf Romoos.
Foto: Richard Portmann, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Köhlerweg Romoos
Auf den Infotafeln finden Sie viel Wissenswertes rund um den Köhlerweg und die Landschaft in Romoos
Foto: Richard Portmann, UNESCO Biosphäre Entlebuch
×

Wandern Sie auf den Spuren der Köhler und geniessen Sie die reizvolle Hügellandschaft des Napfs mit ihren Eggen und Gräben.

Wer ab Romoos durch das weitverzweigte Napfgebiet wandert, dem sticht vielleicht plötzlich Rauch in die Nase, der zwischen den Bäumen emporsteigt. Keine Sorge, es ist kein Waldbrand: Es sind die Dämpfe der schwelenden Kohlenmeiler. Die Köhler von Romoos schichten Buchen-, Eschen- und Nadelholz zu kegelförmigen Haufen auf. Dann zünden sie sie an, um so Holzkohle zu erzeugen. Während gut zwei Wochen überwachen sie die Verkohlung rund um die Uhr – die Herstellung des «schwarzen Goldes» ist harte Arbeit.