spinner

Erlebnisweg Obersee: Rapperswil - Lachen

Route
Velotour
Länge
10.6 km
Dauer
ca. 1 h
Tourendetails
Tourendetails
Erlebnisweg Obersee: Rapperswil - Lachen
Rapperswil
Foto: Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee Tourismus
Erlebnisweg Obersee: Rapperswil - Lachen
Foto: Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee Tourismus
Erlebnisweg Obersee: Rapperswil - Lachen
Von Rapperswil in Richtung Pfäffikon
Foto: Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee Tourismus
Erlebnisweg Obersee: Rapperswil - Lachen
Hafen Lachen
Foto: Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee Tourismus
×
Dies ist ein Etappenvorschlag mit dem Velo oder E-Bike des Erlebniswegs Obersee.

Der Erlebnisweg Obersee ist das aktuell grösste und verbindende Tourismusprojekt am oberen Zürichsee und verbindet die Kantone Schwyz, St. Gallen und acht Gemeinden um und über den See. Der Weg führt mehrheitlich entlang dem Obersee auf den bestehenden Wander- und Velorouten, durch Wälder und Naturschutzgebiete. Unterwegs triffst du auf verschiedene Charakterköpfe bzw. Mitglieder des Geheimbundes Obersee. Sie alle erzählen dir aufregende, mysteriöse, überraschende, traurige und auch lustige Geschichten. An den dazugehörigen Erlebnispunkten kannst mehr über sie erfahren.

 

Alle Mitglieder des Geheimbundes hüten einen Schatz, der jedoch droht, in der Tiefe des Obersees zu versinken. Sie schicken dich mit dem Entdeckerrucksack (erhältlich ab Sommer 2021) auf eine geheime Mission. Wenn du es schaffst, ihre Aufgaben zu lösen, wirst du in den Geheimbund vom Obersee aufgenommen und so zum Hüter oder zur Hüterin des Oberseeschatzes.

 

Mehr Informationen und wo du den Entdeckerrucksack beziehen kannst, findest du auf www.erlebnisweg-obersee.ch.

Technische Details

Art der Tour
Velotour
Start der Tour
Rapperswil
Ende der Tour
Lachen
Schwierigkeit
Unbekannt
Kondition
0 / 6
Aufstieg
25 m
Abstieg
36 m
Wegbeschreibung

Im Visitor Center von Rapperswil Zürichsee Tourismus bekommst du deinen Entdeckerrucksack.

Dann geht’s vom Visitor Center zur OST – Ostschweizer Fachhochschule. Dort kannst du die Studentin kennenlernen. Damit du zu ihr kommst, musst du dein Velo stossen, denn auf dem Strandweg-Abschnitt gilt Fahrverbot. Rund um die OST gibt es einen Spielplatz und viele Sportmöglichkeiten (Sportgeräte, Slackline, Beachvolleyball).

Nun führt dich der Weg zurück und über den Seedamm Richtung Pfäffikon. Linkerhand siehst du die längste Holzbrücke der Schweiz und rechts vor dir tauchen die beiden Inseln Lützelau und Ufnau auf. Auch passierst du den Dreiländerstein.

In der Mitte vom Seedamm, in Hurden, kommst du zu einer Lichtsignalanlage. Begebe dich nun auf den Wanderweg (rechts abbiegen). Unterwegs findest du einen sehr schönen und grosszügigen Picknick- und Spielplatz.

 

Tipp:

  • Falls du fein und gediegen essen willst, mach einen Abstecher ins Hotel Restaurant Rössli in Hurden. Wunderschöner Ort mit Gartenterrasse direkt am See.

 

Vor dem Zugang zum Gasthof Seefeld halte dich rechts und fahre durch die Unterführung. Du befindest dich übrigens im Naturschutzgebiet Frauenwinkel. Verschiedene Thementafeln informieren dich über Flora und Fauna.

Nun weiter geradeaus, zum Hotel SEEDAMM PLAZA. Nimmt dort die Unterführung, damit du unter den Bahngeleisen zum Hotel kommst.

Im Seedamm Plaza kannst du eine Pause machen und dich kulinarisch verwöhnen lassen. Falls du noch keinen Entdeckerrucksack hast, bekommst du diesen ebenfalls dort.

 

Tipps:

  • Falls du etwas Zeit in Pfäffikon verbringen willst, können wir dir z.B. eine Abkühlung in der Badi oder einen Badeplausch im Alpamare, dem grössten Wasserpark der Schweiz, empfehlen.
  • Für Kulturhungrige bietet das Vögele Kulturzentrum multimediale Ausstellungen mit relevanten Themen aus unserem Alltag.

 

Vom Seedamm Plaza begebe dich auf dich Hauptstrasse. Bis Anfang Gemeinde Altendorf musst du leider auf der Hauptstrasse fahren. Hier gibt es keinen anderen Veloweg. Achtung: diese Strasse ist stark befahren.

Folge der Hauptstrasse bis Höhe Lidwil. Dort überquere den Fussgängerstreifen und wechsle auf den Wanderweg. Bald triffst du dort unseren Edward Quinn.

Weiter geht’s auf dem Wanderweg vorbei am Pumptrack Richtung Badi Altendorf. Neben dem Pumptrack befindet sich direkt am See eine Grillstelle mit Tischen.

Wenn du mit dem Velo fahren willst, musst du nun auf die Hauptstrasse wechseln, denn auf den nächsten rund 300 m Wanderweg gilt Fahrverbot. Wir empfehlen dir, dein Velo jetzt zu stossen und auf dem Wanderweg zu bleiben bis zur Badi Altendorf. Nach der Badi darf wieder pedalt werden.

Weiter vorne triffst du die Gräfin von Altendorf. Von ihrem Platz aus hast du einen herrlichen Blick auf das Schloss Rapperswil und den See.

Bei der Bäckerei Knobel wartet die Schlipfloch-Hexe auf dich.

 

Tipp:

  • Wenn du Zeit hast, lohnt sich ein Abstecher in die Seestatt Altendorf, ein Ortsbild von historischer Bedeutung. Beim Schiffsteg legt auch mal ein Kursschiff der ZSG oder die Oberseefähre an.

 

***

Hast du nach dem Pumptrack auf die Hauptstrasse gewechselt (nur für geübte Velofahrer empfohlen, da stark befahren) gewechselt: Folge dieser bis zur Bäckerei Knobel. Dort erwartet dich die Schlipfloch-Hexe. Hier kannst du dich verpflegen und für die Weiterfahrt stärken.

 

Von der Bäckerei Knobel fahre Richtung Seestatt. Nach der Eisenbahnbrücke findest du die Gräfin von Altendorf.

***

V1: Fahre auf die Hauptstrasse Richtung Lachen.  Beim Kreisel gerade aus und auf der Route 32 Richtung See. In Lachen fährst du an der Pfarrkirche Heilig-Kreuz vorbei auf den alten Schulhausplatz Richtung Seeplatz und Hafen.

 

V2: Fahre auf der Hauptstrasse bis zur Engelhofstrasse. Dort biegst du links ab und fährst unter der Bahnlinie durch auf den Bahnweg. Diesem folgst du bis zur Hauptstrasse und fährst weiter auf der Route 32 Richtung See. In Lachen fährst du an der Pfarrkirche Heilig-Kreuz vorbei auf den alten Schulhausplatz Richtung Seeplatz und Hafen.

  

Dort entdeckst du den Komponisten Joachim Raff und das Raff-Archiv.

Im Marina Lachen kannst du den Tag mit herrlichem Blick auf Hafen und See ausklingen lassen.

 

Gratulation! Du hast eine Etappe geschafft. 

 

Tipps:

  • Falls du genügend Zeit hast, empfehlen wir dir einen Abstecher ins Lachner Aahorn. Dort findest du den Haubentaucher.
  • Oder gönn dir eine Abkühling in der Badi Lachen.
Ausrüstung
  • Veloausrüstung
  • Trinkflasche
Tipp des Autors

Der Weg wird bis Ende 2022 noch mit weiteren Charakterköpfen bzw. Mitgliedern des Geheimbundes bestückt. Es lohnt sich also, sich immer mal wieder auf den Weg zu machen.

Aktuell können auf dieser Strecke entdeckt werden:

  • Studentin
  • Schlipfloch-Hexe
  • Gräfin von Altendorf
  • Haubentaucher (mit Abstecher)

bald folgen:

  • Edward Quinn 
Export
GPX Download

Höhenprofil

Gut zu wissen

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit SBB ab Bahnhof Rapperswil, Bahnhof Pfäffikon oder Bahnhof Lachen

Weitere Informationen und Links
  • Du befindest dich teils auf den Veloroute 32, 9 und 99 (Herzroute) und dem Wanderweg 84 von SchweizMobil.
  • Auf den Wanderwegen bitte gegenseitige Rücksichtnahme zwischen Wanderern und Velofahrern.
  • Bitte beachte: Auf dem Strandweg bei der OST gilt ein Fahrverbot auf dem Strandweg.
  • Du kannst den Weg natürlich auch in Lachen starten und bis nach Rapperswil fahren
  • Abgabeort für Entdeckerrucksack (ab Sommer 2021):
    • Rapperswil-Jona: Visitor Center Rapperswil Zürichsee Tourismus
    • Pfäffikon: Hotel Seedamm Plaza
    • Lachen: Marina Lachen