spinner

Erlebnisweg Obersee: Schmerikon - Rapperswil

Route
Velotour
Länge
11.9 km
Dauer
ca. 1 h
Tourendetails
Tourendetails
Erlebnisweg Obersee: Schmerikon - Rapperswil
Schmerikon
Foto: Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee Tourismus
Erlebnisweg Obersee: Schmerikon - Rapperswil
Unterwegs in Bollingen in Richtung Rapperswil-Jona
Foto: Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee Tourismus
Erlebnisweg Obersee: Schmerikon - Rapperswil
Zielort Rapperswil
Foto: Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee Tourismus
×

Dies ist ein Etappenvorschlag mit dem Velo oder E-Bike des Erlebniswegs Obersee.

 

Der Erlebnisweg Obersee ist das aktuell grösste und verbindende Tourismusprojekt am oberen Zürichsee und verbindet die Kantone Schwyz, St. Gallen und acht Gemeinden um und über den See. Der Weg führt mehrheitlich entlang dem Obersee auf den bestehenden Wander- und Velorouten, durch Wälder und Naturschutzgebiete. Unterwegs triffst du auf verschiedene Charakterköpfe bzw. Mitglieder des Geheimbundes Obersee. Sie alle erzählen dir aufregende, mysteriöse, überraschende, traurige und auch lustige Geschichten. An den dazugehörigen Erlebnispunkten kannst mehr über sie erfahren.

 

Alle Mitglieder des Geheimbundes hüten einen Schatz, der jedoch droht, in der Tiefe des Obersees zu versinken. Sie schicken dich mit dem Entdeckerrucksack (erhältlich ab Sommer 2021) auf eine geheime Mission. Wenn du es schaffst, ihre Aufgaben zu lösen, wirst du in den Geheimbund vom Obersee aufgenommen und so zum Hüter oder zur Hüterin des Oberseeschatzes.

 

Mehr Informationen und wo du den Entdeckerrucksack beziehen kannst, findest du auf www.erlebnisweg-obersee.ch.

Technische Details

Art der Tour
Velotour
Start der Tour
Schmerikon
Ende der Tour
Rapperswil
Schwierigkeit
Unbekannt
Kondition
0 / 6
Aufstieg
13 m
Abstieg
12 m
Wegbeschreibung

In der Bäckerei Tschirky bekommst du den Entdeckerrucksack und auch eine Stärkung, falls nötig.

Beim Bahnhof Schmerikon den Bahnübergang passieren und dem Strandweg Richtung Rapperswil folgen.

Der Weg ist mehrheitlich flach und führt meist dem Seeufer entlang. Beim Hafen Ziegelhof siehst du auch ein paar Ledischiffe. Halte dort Ausschau nach dem Baggerschang. Er taucht bald hier auf.

Du fährst weiter vorbei an einer Werft und kommst zur Wirtschaft zum Hof.

Weiter geht es Richtung Dorf Bollingen, wo es ein kleines aber feines Badeplätzli mit Grillstelle und einen kleinen Spielplatz mit Fussballtor gibt.

Wenn du dich etwas weiter auf dem Strandweg aufmerksam umschaust, siehst du zwischen den Bäumen den C.G. Jung Turm. Leider ist er nicht öffentlich zugänglich.

Eine öffentliche Toilette gibt es beim stillgelegten Bahnhof Bollingen.

Weiter geht’s vorbei am Kloster Wurmsbach und einem Beobachtungsturm bevor du den Strandweg links auf die Stampfstrasse Richtung Stampf verlässt.

Überquere die Brücke und fahre auf der Blaubrunnenstrasse bis zum Bächlihof. Auf dem Bächlihof triffst du bald liebe Mathilde Bächli. Du musst sie aber erst suchen und durch die Obstplantagen Richtung Wanderweg spazieren. Ihren Erlebnispunkt findest du auf dem Kinderspielplatz. Auf dem Bächlihof kannst du dich übrigens gaaanz lange verweilen und viele hofeigene Spezialitäten geniessen. 

 

Tipp:

  • Brauchst du eine Abkühlung? Dann mach einen Abstecher zum Strandbad Stampf.

 

Und weiter geht’s vom Bächlihof über die Blaubrunnenstrasse in die Busskirchstrasse zur Eisenbahnstrasse. Du befindest dich wieder auf der Route 99 von SchweizMobil. Entlang der Bahnlinie geht es bis zur OST – Ostschweizer Fachhochschule.

Unterwegs kommst du bei den Sportanlagen Lido und beim Kinderzoo vorbei.

 

Tipp:

  • Wenn du genügend Zeit hast, lohnt sich ein Ausflug in Knies Kinderzoo oder in die Badi Lido oder zum Minigolf.

 

Bei der OST findest du die Studentin. Damit du zu ihr kommst, musst du dein Velo stossen, denn links auf dem Strandweg gilt Fahrverbot.

Rund um die OST gibt es einen Spielplatz und viele Sportmöglichkeiten (Sportgeräte, Slackline, Beachvolleyball). 

Zum Schluss schau im Visitor Center von Rapperswil Zürichsee Tourismus am Fischmarktplatz vorbei. Dort bekommst du den Entdeckerrucksack und wenn du schon alle Aufgaben gelöst hast, auch die Belohnung!  Nimm die Unterführung Seedamm und fahr Richtung Altstadt.

 

Gratulation! Du hast eine Etappe geschafft.

 

 

PS: weitere Charakterköpfe folgen... Es lohnt sich wiederzukommen.

 

Tipps:

  • Falls du genügend Zeit hast empfehlen wir dir einen Bummel durch die Altstadt, einen Schwumm in der Stadtbadi oder eine Schifffahrt auf dem Zürichsee, vielleicht mit dem Schiff zurück nach Schmerikon oder auf die Insel Ufnau?
  • Und wenn du noch nie auf der längsten Holzbrücke der Schweiz warst, so wird es höchste Zeit. Sie führt von Rapperswil bis nach Hurden und ist 841 m lang.
Ausrüstung
  • Veloausrüstung
  • Trinkflasche
Tipp des Autors

Der Weg wird bis Ende 2022 noch mit weiteren Charakterköpfen bzw. Mitgliedern des Geheimbundes bestückt. Es lohn sich also, sich immer mal wieder auf den Weg zu machen.

Aktuell können auf dieser Strecke entdeckt werden:

  • Studentin

Folgen bald:

  • Mathilde Bächli
  • Baggerschang 
  • Pfahlbauerin
Export
GPX Download

Höhenprofil

Gut zu wissen

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit SBB ab Bahnhof Schmerikon oder Bahnhof Rapperswil

Weitere Informationen und Links
  • Du befindest dich teils auf den Veloroute 32, 9 und 99 (Herzroute) und dem Wanderweg 84 von SchweizMobil.
  • Dieser Streckenabschnitt gehört zum Obersee-Uferweg 973 und ist rollstuhlgängig.
  • Auf den Wanderwegen bitte gegenseitige Rücksichtnahme zwischen Wanderern und Velofahrern
  • Bitte beachte: Auf dem letzten Abschnitt vom Strandweg zwischen Busskirch und Ost gibt es ein Fahrverbot.
  • Du kannst den Weg natürlich auch in Rapperswil starten und bis nach Schmerikon fahren.
  • Abgabeort für den Entdeckerrucksack ab Sommer 2021:
    • Schmerikon: Bäckerei Tschirky
    • Rapperswil-Jona: Visitor Center Rapperswil Zürichsee Tourismus