spinner

Grosser Melchaa-Weg Sarnen - Stöckalp

Route
Wanderung
Länge
14.4 km
Dauer
4 ½ h
Tourendetails
Tourendetails
Grosser Melchaa-Weg Sarnen - Stöckalp
Lourdesgrotte Sarnen
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Grosser Melchaa-Weg Sarnen - Stöckalp
Hohe Brücke
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Grosser Melchaa-Weg Sarnen - Stöckalp
Feuerstelle Flüemätteli
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×

Eine schöne Wanderung entlang der Melchaa von Sarnen durch das Melchtal bis hoch in die Stöckalp.

Die Tour startet beim Bahnhof Sarnen. Folgen Sie der Wanderweg-Beschilderung Richtung Flüeli-Ranft.  Kurz nach der Querung der Autobahn und der Melchaa erreichen Sie die Lourdesgrotte Sarnen und können dort die besondere Stille erleben.

Weiter geht der Weg zur Hohen Brücke. Bevor Sie am Waldrand entlang zum bekannten Wallfahrts- und Ferienort Flüeli-Ranft weiterwandern, sollten Sie unbedingt einen Blick von der Holzbrücke zur 100 Meter tiefer fliessenden Melchaa werfen.

Ab Flüeli-Ranft folgen Sie der Wegweisung Richtung Melchtal. Über den alten Melchtalerweg kommen Sie an der Wasserfassung Leh vorbei zur Verzweigung Büel. Je nach Jahres- und Tageszeit können Sie auf diesem Abschnitt oft Rehe und Gämsen beobachten.

Beim Punkt Büel bleiben Sie auf der westlichen Seite der Melchaa und wandern direkt weiter Richtung Stöckalp. (Sie können beim Punkt Büel aber auch abzweigen einen kleinen Umweg zum Dorf Melchtal machen)

Mit oder ohne Umweg gelangen Sie wenig später im Bereich Flüemätteli/Mürli zu einem schönen Rastplatz mit Feuerstelle. Nach der Pause erreichen Sie bald die Bushaltestelle    Turrenbach. Gleich danach führt der Weg wieder zur Melchaa hinunter und überquert diese.  Das letzte Wegstück bis zum Ziel Stöckalp, meist über Alpweiden führend, verläuft wieder ausschliesslich auf der westlichen Talseite.

In der Stöckalp können Sie als «Zugabe» noch mit der Seilbahn zur Melchsee-Frutt hochfahren oder gleich mit dem Postauto nach Sarnen zurückkehren. Bei beiden Vorhaben gilt es zu beachten, dass die Luftseilbahn und der Postautokurs nur saisonal verkehren. (ca. Mitte Juni bis Mitte Oktober und Mitte Dezember bis Anfang April)       

Selbstverständlich kann die rund fünfstündige Tour auch umgekehrt oder auch nur in einzelnen Teilstücken gemacht werden. Die bekannten Orte Flüeli-Ranft und Melchtal eigenen sich mit ihren Einkehrmöglichkeiten und den ganzjährig fahrenden Postautokursen als sehr ideale Ausgangs- oder Zielpunkte.        

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Bahnhof Sarnen
Ende der Tour
Talstation Stöckalp
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
4 / 6
Aufstieg
729 m
Abstieg
130 m
Beste Jahreszeit
Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Export
GPX Download

Höhenprofil

Gut zu wissen

Anreise / Rückreise

Auf der A2 von Luzern her im Tunnel auf die A8 Richtung Interlaken, Sarnen wechseln und dann die Ausfahrt Sarnen Nord nehmen. Die Rückfahrt nach Sarnen ist während der Sommer- und Wintersaison ab Stöckalp mit dem Postauto möglich. In der Zwischensaison fährt das Postauto erst ab Melchtal. 

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Luzern oder Interlaken mit dem Luzern-Interlaken-Express nach Sarnen.

Die Rückreise nach Sarnen ist während der Sommer- und Wintersaison mit dem Postauto möglich.

In der Zwischensaison fährt das Postauto erst ab Melchtal.