spinner

Moorlandschaftspfad UNESCO Biosphäre Entlebuch

Route
Fernwanderweg
Länge
79.2 km
Dauer
1.1 Tage
Tourendetails
Tourendetails
Moorlandschaftspfad UNESCO Biosphäre Entlebuch
Mit nackten Füssen die Moorlandschaft entdecken
Foto: Christian Perret, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad UNESCO Biosphäre Entlebuch
Sonnentau - die fleischfressende Moorpflanze ist auf dieser Etappe mit gutem Auge zu finden
Foto: Florian Knaus, CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad UNESCO Biosphäre Entlebuch
Änggelauenenseeli und im Hintergrund die Schwändeliflueh
Foto: Richard Portmann, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad UNESCO Biosphäre Entlebuch
Wilde Moorlandschaft mit Aussicht auf die Entlebucher Bergwelt
Foto: Martin Mägli , CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad UNESCO Biosphäre Entlebuch
Tierbeobachtungen sind im Biosphärenreservat Entlebuch sehr gut möglich
Foto: David Kurth, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad UNESCO Biosphäre Entlebuch
Eindrückliche Moorlandschaft Sörenberg-Habkern im Gebiet Salwiden
Foto: Beat Brechbühl, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad UNESCO Biosphäre Entlebuch
Übernachten auf der Alp Guggenen in Flühli ist ein besonderes Erlebnis auf dem Moorlandschaftspfad
Foto: Philippe Stutz, UNESCO Biosphäre Entlebuch
×
Die fünftägige Erlebnisreise «Moorlandschaftspfad» im Entlebuch verläuft auf federnden Moorwegen, steinigen Bergpfaden und historischen Passrouten durch die wilden, nahezu unberührten Naturschönheiten.

Kaum eine andere Region der Schweiz besitzt so viele Naturschätze wie der «Wilde Westen» von Luzern. Hier finden sich die grössten und zahlreichsten Moorlandschaften der Schweiz und eine Tier- und Pflanzenwelt von (inter)nationaler Bedeutung. Kein Wunder wurde das Entlebuch von der UNESCO als erstes Biosphärenreservat der Schweiz ausgezeichnet. Auf 400 Quadratkilometern breitet sich eine mystische Welt aus, die Ruhe, Inspiration und Entspannung verspricht. Der über 80 km lange Moorlandschaftspfad führt in fünf Tagesetappen an die mystischen Moore heran und bietet aussergewöhnliche Erlebnisse: kantiger Schrattenfels und sanfte Moorlandschaften, tiefe Gräben und Schluchten aus der Eiszeit, steile Kalkfelsen der Schwändelifluh oder urtümliche Bergföhrenmoore und romantische Bergseeli.

Buchbar als Pauschalangebot: Während Sie auf dem ausgeschilderten Moorlandschaftspfad wandern, faszinierenden Naturlandschaften geniessen und an den schönsten Plätzli genüsslich den mitgegebenen Lunch verspeisen, reist derweil Ihr Gepäck zum nächsten Übernachtungsort. Auch hier geniessen Sie Vielfalt – von der Übernachtung im Tipi auf der Alp bis zum 3*-Hotel mit regionalem 4-Gang-Menü – und fallen in einen tiefen, erholsamen Schlaf. Hier Pauschalangebot entdecken!

 

Etappe 1: Moorlandschaft Habkern / Sörenberg Sörenberg bis Kemmeribodenbad

Etappe 2: Moorlandschaft Hilferepass Kemmeribodenbad bis Flühli

Etappe 3: Moorlandschaft Klein Entle Flühli bis Gfelle (Finsterwald / Entlebuch)

Etappe 4: Moorlandschaft Glaubenberg Gfelle (Finsterwald / Entlebuch) bis Stäldili (Flühli)

Etappe 5: Moorlandschaft Glaubenberg Stäldili (Flühli) bis Sörenberg

 

Technische Details

Art der Tour
Fernwanderweg
Start der Tour
Sörenberg, Postautohaltestelle Sörenberg, Post
Ende der Tour
Sörenberg, Postautohaltestelle Sörenberg, Post
Schwierigkeit
Schwer
Kondition
5 / 6
Aufstieg
4054 m
Abstieg
4054 m
Beste Jahreszeit
Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung
Der Weitwanderweg verläuft durchwegs auf bestehenden Pfaden und Alpstrassen und ist mit den Routenfelder "Moorlandschaftspfad" signalisiert. 
Sicherheitshinweise
Teilweise schlechter oder kein Handy-Empfang. Die Wanderungen werden nach der sechsstufigen SAC-Wanderskala mit T2 = Bergwandern bewertet «weiss-rot-weisse Markierung, Gelände teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen». Für die eher langen und anstrengenden Tageswanderungen auf dem Moorlandschaftspfad ist eine gute Kondition von Vorteil.
Literatur

Die Broschüre «Moorlandschaftspfad» erhalten Sie im Biosphärenzentrum oder im Broschüren-Shop auf www.biosphaere.ch

Ausrüstung
Gutes Schuhwerk, Regenjacke & genügend Trinkwasser für unterwegs gehören zu jeder Wanderung. Empfehlenswert sind zudem Fernglas, Pflanzen- und Tierbestimmungsbücher, evtl. auch ein Frottetuch, mit dem nach dem Barfusswandern die Füsse getrocknet werden können.
Tipp des Autors
Besonders eindrucksvoll sind die Moore wegen ihrer Farbenpracht zwischen Ende September bis Ende Oktober.
Export
GPX Download

Höhenprofil

Gut zu wissen

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel
Alle Start-und Zielorte sind mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar.
Weitere Informationen und Links

UNESCO Biosphäre Entlebuch
c/o Biosphärenzentrum
Chlosterbüel 28
6170 Schüpfheim
Telefon +41 (0)41 485 88 50
www.biosphaere.ch