spinner

Napfbergland-Tour

Route
Mountainbike-Tour
Länge
37.0 km
Dauer
3 ½ h
Tourendetails
Tourendetails
Napfbergland-Tour
Traumhafte Aussicht vom Napf
Foto: Mattias Nutt, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Napfbergland-Tour
Napfbergland-Tour - Aussichtsreich
Foto: BikeBuddy Sörenberg
Napfbergland-Tour
Napfbergland-Tour - Aussichtsreich
Foto: BikeBuddy Sörenberg
Napfbergland-Tour
In die Pedale
Foto: Veloclub Schüpfheim
Napfbergland-Tour
Kappelle St. Anna beim Schwendelberg
Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch
×
Bike-Tour über die Hügel des Entlebuchs und Emmentals.
Die Napfbergland-Tour startet in Escholzmatt. Zuerst fahren Sie via Vordergraben hinauf zum Chrützbode, wo Sie zum ersten Mal den Ausblick über die Emmentaler Hügel geniessen könnnen. Zwischen Ober Stutz und Fankhus ist die Abzweigung zum Napf. Von hier können Sie einen Abstecher zum höchsten Emmentaler, dem Napf unternehmen, der sich wegen der herrlichen Aussicht lohnt. Im Berghaus Napf gibt es eine feine Rösti als Stärkung. Dann geht es hinunter via Fankhus ins Trub.  Vorbei an der Guetzli-Fabrik Kambly und Trubschachen geht es über die Risisegg zurück nach Escholzmatt.

Technische Details

Art der Tour
Mountainbike-Tour
Start der Tour
Escholzmatt, Bahnhof
Ende der Tour
Eschholzmatt, Bahnhof
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
4 / 6
Aufstieg
934 m
Abstieg
934 m
Beste Jahreszeit
Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung
Escholzmatt - Bodematte - Vordergrabe - Mittlisthütte - Ahornebode Champechnubel - Ober Stutz - Neubruch - Fankhus - Trub - Trubschachen - Risisegg - Turner - Höch - Bödili - Escholzmatt
Literatur

Die Broschüre "Bike Guide" mit vielen interessanten Bike Vorschlägen in der UNESCO Biosphäre Entlebuch erhalten Sie unter: UNESCO Biosphäre Entlebuch

Tipp des Autors
  • Der kurze, aber sehr steile Anstieg zum Napf lohnt sich wegen der herrlichen Rundsicht auf jeden Fall.
  • Herrliches Panorama auf dem Chrüzbode, der Risisegg und dem Glichenberg mit Aussicht über die Emmentaler Hügel und die Zentralschweizer Voralpen.
  • Halt bei der Guetzli-Fabrik Kambly in Trubschachen.
  • Abstecher vom Bödili zur Kappelle Schwendelberg.
  • Besuch im Kräutergarten Escholzmatt.
  • Ein schmackhaftes, aber aussergewöhnliches Znacht beim Hexer (Gasthof Rössli) in Escholzmatt.
Export
GPX Download

Höhenprofil

Gut zu wissen

Parken
Kostenpflichtige Parkplätze stehen beim Bahnhof Escholzmatt zur Verfügung.
Anreise / Rückreise
Die UNESCO Biosphäre Entlebuch liegt im Herzen der Schweiz, zentral zwischen den beiden touristischen Schwergewichten Bern und Luzern.
Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel
Mit dem Zug ab Bern oder Luzern nach Escholzmatt.
Weitere Informationen und Links

UNESCO Biosphäre Entlebuch
Biosphärenzentrum
Chlosterbüel 28
CH-6170 Schüpfheim
Tel. +41 41 485 88 50
www.biosphaere.ch