spinner

Pörterwald - Fluonalp - Mändli

Route
Schneeschuhtour
Länge
14.4 km
Dauer
6 ½ h
Pörterwald - Fluonalp - Mändli
Tourengeher über dem Nebelmeer.
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Pörterwald - Fluonalp - Mändli
Gipfelkreuz Mändli
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Pörterwald - Fluonalp - Mändli
Panorama Schneeschuhtour Mändli
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Pörterwald - Fluonalp - Mändli
Blick ins Sarneraatal
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×

Anspruchsvolle Tour mit traumhafter Aussicht auf Pilatus, Rigi, Stanserhorn, Arvi und auch auf die Berner Alpen. 

Technische Details

Art der Tour
Schneeschuhtour
Start der Tour
Pörterwald
Ende der Tour
Pörterwald
Schwierigkeit
Schwer
Kondition
5 / 6
Aufstieg
935 m
Abstieg
935 m
Beste Jahreszeit
Januar, Februar, März, Dezember
Wegbeschreibung

Von der Postauto Haltestelle Pörterwald gelangt man auf der Alpstrasse über Hinter Brosmatt zur Lengegghütte Pkt. 1551, wo sich – im Winter allerdings ohne Bewirtung – ein Marschhalt lohnt. Von da an und weiter hinauf weitet sich ein traumhafter Blick über das Sarneraatal und dessen Bergkranz mit Pilatus, Rigi, Stanserhorn und Arvi am Horizont. Bis zur Fluonalp geht’s auf dem Alpsträsschen weiter. Von dort steigt der Weg in leicht hügeligem Gelände hinauf zur Dundelegg Pkt. 1726 und dann westwärts über die Rückenegg immer auf dem Grat haltend zum Gipfelziel Mändli Pkt. 2055. Auf dieser ganzen Gratwanderung zeigen sich gegenüber die Berner Alpen von der besten Seite.

Zurück geht’s auf gleichem Weg.

 

Bei guten, lawinensicheren Schneeverhältnissen laden ab der Rückenegg Pkt. 1949 die weiten Hänge über den Chringenboden und Chäseren, links des markanten Tälchens unter der Rossflue querend, zum direkten Abstieg nach der Lengegghütte ein. Ab der Lengegghütte folgt die Rückwanderung der Aufstiegsspur.

Sicherheitshinweise

Diese Route ist nicht ausgeschildert. Für ortsunkundige Gäste wird empfohlen die Tour mit einem Guide in Angriff zu nehmen. 

Export
GPX Download

Höhenprofil anklicken

Gut zu wissen

Anreise / Rückreise

Bei der Haltestelle Pörterwald befinden sich wenige Pärkplätze. In schneearmen Wintern kann man mit dem Auto auch vereinzelte Ausstellplätze bei der Gütschschwand erreichen.

Erreichbar mit Bus und Bahn
Nein
Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Giswil fährt das Postauto (Skibus Mörlialp) an Wochenenden und während den Schulferien über die Panoramastrasse zur Haltestelle Pörterwald.