spinner

Rundtour Menznau - Soppisee

Route
Wanderung
Länge
13.6 km
Dauer
3 ½ h
Tourendetails
Tourendetails
Rundtour Menznau - Soppisee
Am Ufer des Soppisee
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Ende April blüht der Raps
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Auf zum Teil malerischen Pfaden im Soppiseewald
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Blick Richtung Soppisee und der Pilatuskette und dem Schimbrig
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Der Soppisee
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Vor Buholz kreuzen wir nochmals den Jakobsweg
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
In der Nähe von Neubuchen
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Kurz vor Tambach
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Beim Weiler Wermelinge
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Unterwegs Richtung Seeburg
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Beim Aussichtspunkt Seeburg erblicken wir in östlicher Richtung den Tuetisee
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundtour Menznau - Soppisee
Kurz vor Menznau ein zufriedener Blick zurück
Foto: Willisau Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×
Diese Wanderung führt auf eher unbekannten Wegen über sanfte Hügel zum malerischen Soppisee und führt abwechslungsreich an Felder, Äckern und schönen Weilern vorbei. 
Beim Bahnhof überqueren wir die Geleise in nördlicher Richtung und folgen dem Wegweiser Richtung Elswil. Schon nach wenigen Gehminuten befinden wir uns mitten in der schönen Hügellandschaft, von wo wir Richtung Geiss wandern. Kurz vor dem Ortskern biegt der Weg links ab. Für diejenigen welche eine Pause einlegen möchten, lohnt sich der Abstecher nach Geiss in den Landgasthof Ochsen. Nach der Durchquerung des Soppiseewald erblicken wir den gleichnamigen See, welcher idyllisch in der Landschaft ruht. Seinen Namen erhielt der Weiher wegen des Borstgrases, welches in der Gegend auch Soppa genannt wird. Auf welche Seite hin wir den See umrunden, spielt keine Rolle, ziemlich genau in der Mitte zweigt der Weg Richtung Buholz ab. An schmucken Bauernhöfen vorbei wandernd erreichen wir eine Ruhebank bei der Seeburg, von dort erblickt man den Tuetisee, auf dessen Grund ein 1984 abgestützte Hunter ruht. Nach einer weiteren halben Stunde Fussmarsch erreichen wir wieder das Dorf Menznau.

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Bahnhof Menznau
Ende der Tour
Bahnhof Menznau
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
3 / 6
Aufstieg
388 m
Abstieg
388 m
Beste Jahreszeit
Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
Wegbeschreibung
Menznau - Geiss - Tambach - Soppensee - Buholz - Buechen - Wermelingen - Seeburg - Menznau
Ausrüstung
  • Dem Wetter entsprechende Kleidung
  • Gutes Schuhwerk
  • Wanderstöcke sind empfehlenswert
  • Fotoapparat 
  • Tagesrucksack

 

 

Tipp des Autors

Ein Abstecher zum Landgasthof Ochsen lohnt sich!

Da der Soppisee im Naturschutzgebiet liegt, herrscht ein Badeverbot.

 

Export
GPX Download

Höhenprofil

Gut zu wissen

Parken
Es sind genügend Parkplätze in der Nähe des Bahnhofes vorhanden.
Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel
Bahnhof Menznau
Weitere Informationen und Links
Die Wanderung bietet nicht viel Schatten und ist deshalb im Hochsommer sehr exponiert und beim Soppisee herrscht ein Badeverbot.