spinner

Über den Mueterschwandenberg

Route
Wanderung
Länge
8.8 km
Dauer
3 h
Tourendetails
Tourendetails
Über den Mueterschwandenberg
Gruebli, Mueterschwandenberg; Postauto-Verbindung (Kleinbus)
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Rütli, Mueterschwandenberg; hinten der Pilatus
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Hinterbergwald
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Blick zum Pilatus
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Tiefblick zum Riedgebiet in der Bucht von Alpnachstad
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Weit unten der Alpnachersee
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Drachenflue Gipfelkreuz, rechts das Buochserhorn
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Drachenflue, Blick über Stans und Buochs zum Vierwaldstättersee
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Drachenflue; Blick auf Stansstad und zum Bürgenstock
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Zingel, Mueterschwandenberg; Begleiter auf dem Wanderweg
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Zingel, Mueterschwandenberg; Blick Richtung Obwalden zum Sarnersee
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Mueterschwandenberg, Blättli
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Nidwalden Tourismus NWT
Über den Mueterschwandenberg
Zingel, Mueterschwandenberg
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Region Luzern-Vierwaldstättersee
Über den Mueterschwandenberg
Mueterschwandenloch mit "Drachenloch"
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Region Luzern-Vierwaldstättersee
Über den Mueterschwandenberg
Sträusse vom Hof der Familie Barmettler in Ennetmoos
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Region Luzern-Vierwaldstättersee
×

St. Jakob – Gruebli – Zingel – Drachenried – Allweg

Über dem Drachenried und über dem Alpnachersee.  An Bauernhöfen vorbei und recht lange im schattigen Wald. Unerwartete Panorama-Aussicht!

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
3 / 6
Aufstieg
400 m
Abstieg
430 m
Beste Jahreszeit
März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November
Wegbeschreibung

Von der Busstation Ennetmoos, St. Jakob geht's an der Kirche vorbei und über ein Wiesenweglein zum Ebnet. Beim Rütli halten wir links gegen den Hinterbergwald und erreichen das Forststrässchen, das uns über dem Alpnachersee immer leicht ansteigend Richtung Sendeanlage mit dem Turm bringt. Beim Zingelkreuz über der Drachenflue überrascht uns die eindrückliche Rundsicht. Unter uns nun das Drachenried, das seinen Namen vom Drachen erhielt, der unterhalb des Zingels in einer Höhle gehaust haben soll. Bei der Neumatt zweigen wir links ab und gelangen an den Rand des Rieds, dem wir bis zur Betti folgen. Von hier ist es nicht mehr weit zum Überfalldenkmal am Allweg, das an den Franzoseneinfall von 1798 erinnert. Hier befindet sich auch wieder die Bus Haltestelle (Ennetmoos, Allweg).

Export
GPX Download

Höhenprofil