spinner

Via Sbrinz Stansstad - Engelberg (Sbrienz-Route)

Route
Wanderung
Länge
26.3 km
Dauer
7 ½ h
Via Sbrinz Stansstad - Engelberg (Sbrienz-Route)
Auf dem Weg der Säumer
Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Via Sbrinz Stansstad - Engelberg (Sbrienz-Route)
Schnitzturm in Stansstad
Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Via Sbrinz Stansstad - Engelberg (Sbrienz-Route)
Winkelried Denkmal in Stans
Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Via Sbrinz Stansstad - Engelberg (Sbrienz-Route)
Säumer bereitet sein Pferd vor
Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×

Da wo einst die Säumer den Hartkäse auf italienische Märkte säumten und gegen Wein, Mais, Reis, Gewürze und Tuch tauschten und zurück in die Bergtäler kamen, entdecken wir eindrückliche Kulturen und einzigartige Kulturlandschaften.
Von den reizvollen Gestaden des Vierwaldstättersees hinauf zum Bergtal von Engelberg. Unterwegs entdecken wir etliche kulturhistorische Sehenswürdigkeiten, wie den Ortskern von Stans, die klösterliche Sust von Grafenort und das Kloster Engelberg.

Die Via Sbrienz startet ab Schiffssteg Stansstad. Von dort aus führt die Route zum Bahnhof Stansstad. Dort unterqueren wir die Bahnlinie und die Autobahn und gelangen zur Uferpromenade zum Alpnachersee. Von da nehmen wir den Weg nach links durch Wohnquartiere Richtung Rotzberg, entlang der Bewaldung zur Siedlung Rotzring. Weiter geht es über den Wiesenweg zur Hostatt und Löwengrube. Hier quert der Weg die Hauptstrasse zum Allweg.

Stans - Dallenwil

Von der St. Joseph Kapelle nehmen wir den Pfad leicht ansteigend zum Dorfrand von Stans und durch alte Gassen zum historischen Dorfplatz. Weiter geht es am Kloster vorbei nach Oberdorf zur St. Heinrich Kapelle.

In Oberdorf überqueren wir die Bergstrasse Huob und folgen dem Wiesenpfad an Bauernhöfen vorbei zum Holzverarbeitungsareal Geren. Dann entlang der Bahnlinie bis auf die alte Dorfstrasse, welche zum Dorf Dallenwil führt.

Dallenwil - Wolfenschiessen

Ausgangs «Städtli» Dallenwil mit den vielen Restaurants nehmen wir den Weg vorbei an einer alten Bogenbrücke über die Engelbergeraa. Durch das Tor einer historischen Sägerei und entlang der Engelbergeraa geht es bis nach Wolfenschiessen und weiter bis nach Grafenort.

Man kann vor Wolfenschiessen die Engelbergeraa queren und durch das Dorf marschieren. Am Dorfende führt eine historische Holz-brücke wieder zurück auf die andere Flussseite und weiter Richtung Grafenort. Am Hechhuis und einer alten Steinbrücke und kleinen Luftseilbahnen vorbei führt der Weg bis nach Grafenort.

Grafenort - Engelberg

In Grafenort queren wir die Engelbergeraa über die gebogene Holzbrücke. Geradeaus und am Herrenhaus vorbei kommen wir zum Gasthaus Grafenort, doch der Weg führt entlang der Engelbergeraa durch bewaldetes Gebiet nach Obermatt und weiter nach Engelberg.

Der Weg ist gut ausgeschildert bis ins Klosterdorf Engelberg. Die Aaschlucht zu durchqueren ist ein spezielles Naturerlebnis.

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Stansstad
Ende der Tour
Engelberg
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
4 / 6
Aufstieg
575 m
Abstieg
10 m
Beste Jahreszeit
April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung

Stansstad – Stans – Dallenwil – Wolfenschiessen – Grafenort – Engelberg

Tipp des Autors

Stans bietet ein historischer Dorfkern. Wir rechnen etwas Zeit ein, um die Sehenswürdigkeiten wie Winkelried Denkmal, die Schmiedgasse sowie die Museen Salzmagazin oder Winkelriedhaus zu besichtigen.

Export
GPX Download

Höhenprofil anklicken

Gut zu wissen

Anreise / Rückreise
Routenplaner Stansstad
Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof / Schiffssteg Stansstad

Fahrplan SBB

Fahrplan Schiff

Weitere Informationen und Links

Weitere Wanderungen auf nidwalden.com/wandern