spinner

Debut Timothy Ridout

26
aoû.2021
Debut Timothy Ridout
×
Mit dem 1995 geborenen Briten Timothy Ridout ist die kleine, aber feine Gilde der Topbratschist*innen um ein Mitglied reicher geworden. Er sei «ein Geschenk», schwärmte das Fachmagazin The Strad...
Mit dem 1995 geborenen Briten Timothy Ridout ist die kleine, aber feine Gilde der Topbratschist*innen um ein Mitglied reicher geworden. Er sei «ein Geschenk», schwärmte das Fachmagazin The Strad über den jungen Musiker. Ridout, der den Lionel-Tertis- sowie den Cecil-Aronowitz-Wettbewerb gewann und 2019 zum «BBC New Generation Artist» ernannt wurde, verbindet überlegene Virtuosität mit seelenvollem Ton und makelloser Phrasierung. Als er in einem Interview nach seinem Lieblingskomponisten gefragt wurde, gab er zwei Antworten: Als Zuhörer sei Bach sein Favorit, wenn er aber selbst spiele, dann am liebsten die Werke von York Bowen. Und so erklingt in seinem Debut-Konzert Bowens Erste Violasonate: spätromantische Musik zum Schwelgen, eine echte Entdeckung! Zuvor jedoch erweist Ridout Robert Schumann, dem heimlichen Helden dieses Festspielsommers, seine Reverenz: mit dem berühmten Liederzyklus Dichterliebe. Wenn er ihn auf der Viola «singt», erschliesst er sich auch ohne Worte.

Robert Schumann (1810–1856)
Dichterliebe op. 48
bearbeitet für Viola und Klavier von Timothy Ridout

York Bowen (1884–1961)
Sonate Nr. 1 für Viola und Klavier c-Moll op. 18

Bon à savoir

Date
jeudi, 26. août 2021 12:15
Localité
Lukaskirche Luzern
Morgartenstrasse 16
6003 Luzern
Homepage
https://www.classicpoint.net/de/debut-timothy-ridout/123195
Export
Exporter l'événement vers iCal / Outlook
 

Lieu événementiel

Lukaskirche Luzern
Morgartenstrasse 16
6003 Luzern