spinner

7-Egg-Wanderung

Route
Randonnée
Longueur
13.1 km
Temps de voyage
5 ½ h
Gut signalisiert. Wegweiser bei der Sternenegg
Photo: Erhard Gick, Schwyzer Wanderwege
Die Alphütte Sternenegg.
Photo: Erhard Gick, Schwyzer Wanderwege
Wanderer unterwegs von der Holzegg Richtung Stäglerenegg.
Photo: Erhard Gick, Schwyzer Wanderwege
Abstieg Richtung Brunni.
Photo: Erhard Gick, Schwyzer Wanderwege
Blick zurück Richtung Mythen.
Photo: Erhard Gick, Schwyzer Wanderwege
×
Der 7-Egg-Weg ist ein Bergwanderweg entlang sieben markanter Eggen der Innerschweiz, ein Höhenweg, mit imposanter Fernsicht auf die Hochalpen, Seen und Täler, beliebig variierbar, je nach Lust und Zeit.
Das Postauto (Linie 672.30) fährt vom Bahnhof Einsiedeln dem Sihlsee entlang bis zuhinterst ins Waagtal nach Hoch-Ybrig/Weglosen. Mühelos überwindet danach die Luftseilbahn die 400 Höhenmeter zum Seebli im Hoch-Ybrig. Nun geht es zu Fuss zum Spirstock. Als Alternative kann man den Sessellift zum Sternen benutzen und dann dem Grat entlang hinüber zum Spirstock wandern, den Forst- und Druesberg im Rücken, links der Blick ins Muotatal und zum Stoos, rechts die endlose Weite über den Sihlsee, den Zürichsee ins Zürcher Oberland. Vom Spirstock führt der Weg weiter vorbei am Laucherenchappeli zur Windegg und über die Sternenegg bis zur Ibergeregg-Passhöhe.

Hier besteht die Möglichkeit, die Wanderung auf einem Teil des alten Schwyzerweges nach Oberiberg abzukürzen und dort mit dem Postauto wieder zum Ausgangspunkt am Bahnhof Einsiedeln zurückzukehren. In den Sommermonaten verkehrt ein Bus von der Ibergeregg nach Oberiberg (oder Schwyz).

Die 7-Egg-Wanderung führt weiter von der Ibergeregg zur Müsliegg über die Stäglerenegg zur Holzegg am Fuss des Grossen Mythen. Die letzte Etappe ist der Abstieg ins Brunni, wer sich diesen ersparen will, fährt gemütlich mit der Luftseilbahn hinunter. Das Postauto (Linie 672.20) bringt Wandernde zum Bahnhof Einsiedeln zurück. Nimmermüde können von der Holzegg aus via Zwüschet Mythen über die Haggenegg und von dort auf dem Jakobsweg runter nach Alpthal wandern und dort ins Postauto zusteigen.

Détails techniques

Type d'activité
Randonnée
Point de départ
Seebli Bergstation LSB Hoch Ybrig
Point d'arrivée
Brunni Alpthal
Difficulté
Moyenne
Condition
4 / 6
Montée
492 m
Descente
838 m
Beste Jahreszeit
Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Directions
Die Wanderung startet bei der Bergstation Seebli, dem markierten Weg folgen durch den Hesisbooler Wald zu Punkt 1560 bis Nühüttli. Rechts halten und zum Spirstock aufsteigen. Weiter Richtung Laucherenchappelen und Windegg zur Alp Sternegg, vorbei am Hudelschijen zur Ibergeregg. Die nächste Egg ist jene der Müsliegg, von dort über Stägleren zur Stäglerenegg zur Holzegg. Hier erfolgt der Abstieg zum Brunni in Alpthal. Wer sieben Eggen haben will, der nimmt den Weg über Zwüschet Mythen zur Haggenegg und steigt dort ins Brunni ab.
Équipement
Wanderschuhe mit gutem Profil oder Treckingschuhe Regenjacke Getränk Verpflegung, eventuell Stöcke.
Export
GPX Download

Cliquer sur le profil d'altitude

Bon à savoir

Parking
Im Zentrum von EInsiedeln, Parkplätze und Parkhaus (alle gebührenpflichtig)
Arrivée / Retour
Mit dem PW bis Einsiedeln, danach öffentliche Verkehrsmittel. 
Randonnées accessibles en transport en commun
Non
Transports publics
Anreise: Mit der SOB bis Einsiedeln; mit dem Postauto ab Einsiedeln, Kurs NFB 554 SBB Fahrplan

Rückreise ab Brunni Alpthal nach Einsiedeln, Kurs NFB556, SOB ab Einsiedeln