spinner

Furggelen - Holzegg

Route
Raquettes
Longueur
8.5 km
Temps de voyage
4 ½ h
Tour details
Tour details
Furggelen - Holzegg
Photo: Schwyzer Wanderwege
Furggelen - Holzegg
Photo: Schwyzer Wanderwege
×

Einstieg möglich ab Oberiberg Richtung Furggelen oder ab Brunni Richtung Furggelen

Das begehen der ausgeschilderten Schneeschuh Routen ist im Naturschutzgebiet Ibergeregg erlaubt.

(Oberiberg, Tschalun / Brunni, Hotel Brunni) - Furggelen - Schindleneggen - Halbegg - Talstat. Skilift - Müsliegg (ab Müsliegg auf Winterwanderweg) - Stäglerenegg - Holzegg

Détails techniques

Type d'activité
Raquettes
Point de départ
Oberiberg (Spätzeren) oder Brunni
Point d'arrivée
Holzegg
Difficulté
Difficile
Condition
5 / 6
Montée
569 m
Descente
285 m
Beste Jahreszeit
Januar, Februar, März, Dezember
Consignes de sécurité

Zu Ihrer Sicherheit – bleiben Sie auf der Route!

SVS-Schneeschuhrouten sind markiert, signalisiert, lawinensicher und naturverträglich.

Bestellung von Schneeschuhkarten beim Schneeschuh-Verband Schweiz (www.s-v-s.ch)

 

Achtung:

Im Naturschutz- und Jagdbanngebiet verlassen der Route verboten!

Équipement

Empfohlene Ausrüstung für Schneeschuhsportler:

  • Schneeschuhe, Winterschuhe (gute Wanderschuhe), je nach Wetterverhältnissen Windjacke, Pullover, Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille, Gamaschen und Wanderstöcke
  • Bei längeren Touren Rucksack mit Getränk und Verpflegung
  • Zu empfehlen sind Karte 1:25000, Kompass, wenn vorhanden GPS
  • Taschenapotheke und evt. benötigte Medikamente
Export
GPX Download

Cliquer sur le profil d'altitude

Bon à savoir

Parking
Bei Müller's Posthotel
Arrivée / Retour
A4 Ausfahrt Schwyz - Rickenbach - Ibergeregg - Oberiberg

A3 Richtung Feusisberg - Biberbrugg - Gross - Euthal - Unter-Oberiberg

Randonnées accessibles en transport en commun
Non
Transports publics
Von Schwyz mit Bus nach Rickenbach - Ibergeregg - Oberiberg

Von Einsiedeln mit Bus nach Gross - Euthal - Unter- Oberiberg

Plus d'informations

Den Wildtieren zuliebe:

  • Achtung: Bitte empfohlene Wildruhezone respektieren.
  • Im Winter brauchen Wildtiere ruhige Rückzugsgebiete, um überleben zu können.
  • Bleiben Sie bitte auf der Route, damit die Wildtiere nicht gestört werden.
  • Wir bitten Sie, Ihren Hund an der Leine zu führen.

http://www.mythenregion.ch/fileadmin/Files/Documents/Ibergeregg/Schneeschuhkarte.pdf