spinner

Höhenweg Chilcherbergen-Golzern

Route
Randonnée
Longueur
5.2 km
Temps de voyage
2 ½ h
Tour details
Tour details
Höhenweg Chilcherbergen-Golzern
Feuerlilie
Photo: CC BY, Verein Urner Wanderwege
Höhenweg Chilcherbergen-Golzern
Blick zum Bristen
Photo: CC BY, Verein Urner Wanderwege
Höhenweg Chilcherbergen-Golzern
Blick auf den Bristen und das Reusstal
Photo: Sanna Laurén, CC BY, Verein Urner Wanderwege
Höhenweg Chilcherbergen-Golzern
Der Bristen und links davon das Etzlital
Photo: Madelon Evers, CC BY, Verein Urner Wanderwege
Höhenweg Chilcherbergen-Golzern
Hängebrücke kurz nach Kilcherberg
Photo: Sanna Laurén, CC BY, Verein Urner Wanderwege
Höhenweg Chilcherbergen-Golzern
Weg vom Waldiberg Richtung Golzeren
Photo: Sanna Laurén, CC BY, Verein Urner Wanderwege
Höhenweg Chilcherbergen-Golzern
Schon fast auf Golzeren...
Photo: Markus Fehlmann, CC BY, Verein Urner Wanderwege
×
Auf den Chilcherbergen geniessen wir zunächst den Blick hinunter ins Reusstal. Aus der Luftseilbahn beobachten wir den Verkehr auf der A2, während wir uns immer mehr von der Hektik entfernen. Zuerst überraschen uns die blumenreichen Bergwiesen auf den Chilcherbergen. Der neu instand gestellte Weg führt durch lauschige Waldpartien in leichtem Auf und Ab dem Ziel Golzeren entgegen. Dem Wanderer ist eine sehr abwechslungsreiche Bergwanderung mit imposantem Tiefblick ins Reusstal und einer grandiosen Aussicht ins Maderanertal sicher.

Die Tour beginnt in Silenen. Hier finden wir viele alte Häuser, die auf die Zeit des Säumerwesens über den Gotthard zurück gehen. Mit der Luftseilbahn entschweben wir langsam der hektischen Welt an der Nord-Süd-Achse. Wir kommen in eine andere Welt. Hier umgeben uns naturnahe Blumenwiesen.

Schon bald kommen wir in eine lauschige Waldpartie. Über uns reckt sich die Chli Windgälle, ein wunderschöner und markanter Berg. Der Weg dreht Richtung Osten. Kurz vor dem Ziel erreichen wir die ersten Magerwiesen des Maderanertals. Jetzt ist es nur noch ein Katzensprung bis zur Bergstation der Luftseilbahn Bristen - Golzern.

Détails techniques

Type d'activité
Randonnée
Point de départ
Bergstation der Luftseilbahn Silenen-Chilcherberge
Point d'arrivée
Bergstation der Luftseilbahn Bristen-Golzern
Difficulté
Moyenne
Condition
2 / 6
Montée
416 m
Descente
175 m
Beste Jahreszeit
April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Directions
Chilcherbergen - Riggwald - Golzeren
Consignes de sécurité

Auf dieser Wanderung hat es mehrere Abschnitte, für diese man trittsicher und schwindelfrei sein sollte.

 

Équipement

Gute Schuhe, Regenschutz

Empfohlenes Kartenmaterial:

Urner Wander- und Bike-Karte Blatt "Maderanertal"

Übersichtskarte Maderanertal

 

Conseil d'auteur
Wenn wir schon auf Golzern sind, lohnt sich ein Abstecher zum Golzernsee. Er lädt zum Baden ein. Nach der Abkühlung können wir uns in einem der Alpbeizli erfrischen und einen währschaften Zvieri geniessen, bevor wir wieder Richtung Tal gondeln.
Export
GPX Download

Cliquer sur le profil d'altitude

Bon à savoir

Parking
Falls Sie in Amsteg keinen Parkplatz finden, fahren Sie unter der Autobahn hindurch zur Luftseilbahn Amsteg-Vorderarni. Hier hat es genügend Parkplätze. In fünf Minuten sind Sie bei der nächsten Bushaltestelle.
Arrivée / Retour
Mit dem Auto nehmen Sie die Autobahn A2. In Amsteg verlassen Sie die Autobahn und biegen Richtung Amsteg Dorf ab. Hier parkieren Sie das Auto und fahren mit dem Bus nach Silenen Dägerlohn. Die Luftseilbahn Silenen-Chilcherberge bringt Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung.
Randonnées accessibles en transport en commun
Oui
Transports publics
Mit der Bahn reisen Sie zuerst nach Erstfeld.

Beim Bahnhof Erstfeld nehmen Sie den Bus bis nach Silenen Dägerlohn. Die Talstation der Luftseilbahn Silenen-Chilcherberge erreichen Sie in zehn Minuten zu Fuss. In Bristen können Sie bei der Talstation der Luftseilbahn Bristen-Golzern das Postauto besteigen, das sie nach Amsteg zurück führt. Dort steigen Sie auf den Bus um, der sie nach Erstfeld bringt.

Plus d'informations
Viele Informatione finden Sie auf der Urner Wanderkarte Blatt "Maderanertal".