spinner

Moorlandschaftspfad: Hilferenpass

Route
Randonnée
Longueur
16.3 km
Temps de voyage
6 ½ h
Moorlandschaftspfad: Hilferenpass
Photo: CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad: Hilferenpass
Photo: CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad: Hilferenpass
Photo: CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad: Hilferenpass
Photo: CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad: Hilferenpass
Photo: CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad: Hilferenpass
Photo: CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaftspfad: Hilferenpass
Photo: CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
×

Selbst oben auf dem Pass liegt ein Moor!

Die Moorlandschaft Hilferen ist eine abwechslungsreiche Landschaft zwischen den dünn besiedelten, wilden Flyschgebieten (ehemaliger Meeresboden) und den ganzjährig bewohnten Moorlandschaften des Mittellandes: In hohen Lagen prägen Alpweiden mit dunklen Fichtenwäldern und blumenreichen Flachmooren das Bild. In mittleren Lagen bilden Moorweiden und Streuewiesen ein faszinierendes Mosaik. Selbst in tieferen Lagen, auf ganzjährig bewirtschafteten Höfen, finden sich noch immer grosse und zusammenhängende Flachmoore. Die typischen Streuesiedlungen sind noch weit gehend erhalten.

Dieser Streckenabschnitt beinhaltet eine Tageswanderung über den Hilferenpass mit vielen waldigen Hangwegen. Als ständiger Begleiter sehen Sie das ungewohnte Gesicht der Schrattenfluh mit ihren steilen, felsigen Abhängen.



Détails techniques

Type d'activité
Randonnée
Point de départ
Kemmeribodenbad
Point d'arrivée
Flühli, Postautohaltestelle Flühli, Post
Difficulté
Moyenne
Condition
4 / 6
Montée
829 m
Descente
737 m
Beste Jahreszeit
Juni, Juli, August, September, Oktober
Directions
  • Kemmeribodenbad - Schibehüttli - Imbrig - Tan - Hind. Bättenalp - Toregg -  Hilferepass - Schwändi - Torbach - Flühli Post
  • Die Route ist mit dem Signet «Moorlandschaftspfad» markiert und kann auch in umgekehrter Richtung begangen werden.
  • An diese Strecke können die Etappen «Habkern/Sörenberg» oder «Kleine Entle» angeknüpft werden.

Variante

Gondelbahn Marbach-Marbachegg (1483M); Einstieg in den Moorlandschaftspfad über Wittefäre-Chadhus-Imbrig; Zeitersparnis 30 Minuten

Informationen zur Gondelbahn finden Sie unter: Sportbahnen Marbachegg

 

Consignes de sécurité

Handy Empfang ist teilweise schwierig bis unmöglich.

Literature

Die Broschüre «Moorlandschaftspfad» mit vielen interessanten Informationen zu den einzelnen Etappen erhalten Sie unter:

UNESCO Biosphäre Entlebuch

Équipement

Gutes Schuhwerk und eine allwettertaugliche Ausrüstung sind unerlässlich. Empfehlenswert sind Fernglas, Pflanzen- und Tierbestimmungsbücher, evtl. auch ein Frottetuch, mit dem nach dem Barfusswandern die Füsse getrocknet werden können.

Export
GPX Download

Cliquer sur le profil d'altitude

Bon à savoir

Randonnées accessibles en transport en commun
Oui
Transports publics

Anreise: Postauto Escholzmatt (Bahnlinie Luzern-Bern) - Marbach- Kemmeribodenbad

Abreise: Postauto Flühli-Schüpfheim (Bahnlinie Luzern-Bern)

Plus d'informations

Möchten Sie das Moor mit einem Experten erkunden? Gerne organsiert die UNESCO Biosphäre Entlebuch geführte Rundgänge bzw. Exkursionen. Informieren Sie sich beim Biosphärenzentrum: zentrum@biosphaere.ch oder Tel. +41 (0)41 485 88 50.