spinner

Von Holzegg auf den Grossen Mythen

Route
Randonnée
Longueur
3.0 km
Temps de voyage
2 ½ h
Mythenhaus auf dem Grossen Mythen.
Photo: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
Die Seilbahn von Brunni auf die Holzegg.
Photo: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
Blick von Holzegg ins Alpthal.
Photo: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
Grosser Mythen mit Mythenhaus.
Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
Aussichtsterrasse auf dem Grossen Mythen.
Photo: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
Der Weg auf den Grossen Mythen.
Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
Alp Zwüschet Mythen am Fusse des Kleinen Mythen.
Photo: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
×

Die beiden Mythen sind das Wahrzeichen von Schwyz. Ein Wanderweg mit sage und schreibe 47 Kehren führt auf den Gipfel des Grossen Mythen.

Die Wanderung auf das Wahrzeichen der Innerschweiz ist ein Erlebnis, das niemand je bereuen wird, versprochen! Geradezu majestätisch thronen die beiden markanten Felszähne über dem Talkessel von Schwyz, und man liegt nicht ganz falsch, wenn man beim Grossen Mythen vom Matterhorn der Zentralschweizer Gipfelstürmer spricht. Seine 47 nummerierten Kurven auf 500 Höhenmeter und auf 2400 Meter Wanderdistanz locken Jahr für Jahr gut 40000 Besucherinnen und Besucher himmelwärts. Und wenn man dann noch weiss, dass zuoberst auf der spitzen Pyramide neben einer grandiosen Rundsicht über die Glarner und Urner Alpen und den Vierwaldstättersee sogar eine Hütte mit allerlei Leckereien lockt, erhöht das die Sogwirkung umso mehr (berühmt und eine grosse Sünde wert sind die Nussgipfel...).

Und dies schon seit 1864, als ein erster Serpentinenweg durch die stotzige Wand angelegt wurde. Seither wurde dieser mit viel Aufwand optimiert, verbreitert und gesichert, sodass die Route, die auf den saftige Bergwiesen der Holzegg startet, heute für jedermann gut machbar ist – sofern die Tiefblicke inmitten einer faszinierenden Felszenerie keine Probleme bereiten. Dennoch ist Vorsicht geboten, vor allem auch bei Nässe, wenn der kaum je flache Weg mit seinen vom vielen Begehen blankgescheuerten Felstritten sich von seiner unangenehmeren Seite zeigt.

Détails techniques

Type d'activité
Randonnée
Point de départ
Brunni/Holzegg, Bergstation
Point d'arrivée
Brunni/Holzegg, Bergstation
Difficulté
Moyenne
Condition
2 / 6
Montée
490 m
Descente
490 m
Beste Jahreszeit
Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Directions

Der teils luftige, jedoch gut gesicherte Weg von der Holzegg (1405 m) auf den Grossen Mythen (1898 m) ist nicht zu verfehlen.

Variante: Nach Nordwesten in ¼ h leicht absteigend zur Alpwirtschaft Zwüschet Mythen (1356 m, Tel. 055 412 15 57), dann markiert in einer weiteren ½ h über Gspaa P. 1176 hinunter nach Brunni.

Consignes de sécurité

Steiler Felsenweg, weiss-rot-weiss markiert. An ausgesetzten Stellen mit Ketten gesichert. Schwierigkeit: T2. Vorsicht bei Nässe, die Felstritte sind vom vielen Begehen zum Teil blankgescheuert und vor allem dann sehr glatt (dann T3). Kleine Kinder und Hunde an der Leine führen.

Literature

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 12/2015: Wägital – Region Einsiedeln. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch.

Équipement

Normale Wanderausrüstung, Wanderschuhe mit fester Sohle.

Conseil d'auteur

Auf dem Heimweg von Brunni lohnt ein Besuch der Klosterkirche von Einsiedeln, www.kloster-einsiedeln.ch.

Export
GPX Download

Cliquer sur le profil d'altitude

Bon à savoir

Parking

Parkplätze bei der Talstation der Seilbahn Brunni–Holzegg.

Arrivée / Retour

Mit dem Auto über Einsiedeln bis Brunni im Alpthal.

Randonnées accessibles en transport en commun
Oui
Transports publics

Mit dem Zug nach Einsiedeln, weiter mit Postauto bis Brunni und mit Luftseilbahn auf die Holzegg.

Plus d'informations

Einkehren: Berggasthaus Holzegg, Tel. 041 811 12 34; Bergrestaurant Mythen, Tel. 079 768 71 90.

Verkehrsbüro Ybrig, Oberiberg, Tel. 055 414 26 26, www.ybrig.ch.

www.schwyz-tourismus.ch.

Kloster Einsiedeln, Tel. 055 418 61 11, www.einsiedeln-tourismus.ch.

Luftseilbahn Brunni–Holzegg, Tel. 041 811 12 34, www.brunnialpthal.ch.