spinner

Brünigpass - Ober Brünig - Lungern

Percorso
Schneeschuhwandern
Lunghezza
7.7 km
Travel time
0 ½ h
Schneeschuhtour Brünigpass-Ober Brünig-Lungern
Photo: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Schneeschuhtour Brünigpass-Ober Brünig-Lungern
Photo: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Schneeschuhtour Brünigpass-Ober Brünig-Lungern
Photo: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Schneeschuhtour Brünigpass-Ober Brünig-Lungern
Photo: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Schneeschuhtour Brünigpass-Ober Brünig-Lungern
Photo: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Schneeschuhtour Brünigpass-Ober Brünig-Lungern
Photo: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Schneeschuhtour Brünigpass-Ober Brünig-Lungern
Photo: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×

Eine nicht nur historisch interessante Schneeschuhtour im Grenzgebiet von Obwalden und Bern, sondern auch landschaftlich idyllisch, abseits jeglichen Rummels. Auf erlaubten Pfaden im Wildruhegebiet, kreuzen Sie mit etwas Glück die Wege von Fuchs und Hase sowie Reh und Hirsch.

Der Brünigpass war schon für die Römer eine wichtige Nord-Süd-Verbindung über die Alpen. Die Wanderung führt zunächst südlich des Passes vorbei an der Wacht hinauf zum Brüniger Älpeli. Durch das einstmals umstrittene Grenzgebiet durch immer wieder neue Geländekammern abwechselnd mit Waldpartien. Der Weg führt weiter durch den Schäriwald rund um Gspan.
Die Kantonsgrenze überschreitend erreicht man den obwaldnerischen Ober Brünig und von einem schneereichen Tälchen zum andern die Rüti. Beim Jägerhüttli erinnert ein (wohl versetzter) mit beiden Kantonswappen farbig geschmückter Grenzstein von 1785 an die alten Zeiten.
Grüne Tafeln mit Eintrag des Wildruhegebietes machen darauf aufmerksam, den Weg nicht zu verlassen, der nun die Letzi überwindet und hinab führt zur Kantonsstrasse. Bei deren Querung ist besondere Vorsicht geboten. Von da geht’s über die Balmiflue zum Rastplatz bei der Burgkapelle. Natürliche Waldfenster geben unterwegs immer wieder eine grossartige Aussicht frei auf das Sarneraatal bis zum Pilatus und den zwischen den Bergen eigebetteten Lungerersee sowie das malerische Lungerer Dorf. Ein Strässchen führt von da hinab zum Bahnhof Lungern, auf halber Strecke vorbei am «Wätterloch»: Strömt daraus kalte Luft, zeigt es schönes Wetter an, bei warmer Luft gibt’s Regen! So oder so kann man die Wanderung mit Speis und Trank im Restaurant Bahnhöfli abschliessen.

Dettagli tecnici

Attività
Schneeschuhwandern
Punto di partenza
Brünig
Punto d'arrivo
Lungern
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
3 / 6
Aufstieg
207 m
Abstieg
464 m
Beste Jahreszeit
Januar, Februar, März, Dezember
Consigli per la sicurezza

Die Schneeschuhtour und der Beschrieb wurden in Zusammenarbeit mit lokalen Berg- und Tourenführer erarbeitet. Es handelt sich lediglich um einen Tourenvorschlag und ist nicht signalisiert noch vor alpinen Gefahren geschützt. Sie führt nicht durch Wildschutzgebiete und meidet bei guten Schnee- und Lawinenverhältnissen offensichtliche Gefahrenstellen.
Eine gute Vorbereitung auf die Tour mit der passenden Ausrüstung ist unumgänglich. Informationen über die aktuelle Lawinensituation finden Sie in den unter untenstehenden Links.
Die Begehung der Tour erfolgt auf eigene Verantwortung. Obwalden Tourismus lehnt jegliche Haftung bei Personen- und Sachschäden auf der vorgeschlagenen Schneeschuhtour ab.

Export
GPX Download

Show altitude profile

Buono a sapersi

Arrivo / ritorno

Von Luzern fährt jede Stunde der Luzern-Interlaken-Express der Zentralbahn nach Brünig-Hasliberg. Wer mit dem Auto anfährt kann beim Bahnhof Lungern parkieren und von hier die Zentralbahn zum Ausgangspunkt der Wanderung auf dem Brünigpass benützen.

Raggiungibile con mezzi pubblici
No
Ulteriori informazioni e link

www.slf.ch
www.wildruhezonen.ch