spinner

Luzerner Fasnacht – Die fünfte Jahreszeit

1 / 3
2 / 3
3 / 3
×

Noch vor dem Urknall um 5 Uhr morgens am Schmutzigen Donnerstag beginnt in Luzern die fünfte Jahreszeit: die Fasnacht. Das farbenfrohe Spektakel begeistert generationenübergreifend Tausende von Menschen. Mit kreativen Kostümen und mitreissender Guggenmusik wird in den Gassen der Stadt gefeiert und der Winter ausgetrieben.

Während der Luzerner Fasnacht erwacht die Stadt zum Leben, wenn bunt kostümierte Menschen die Straßen bevölkern, begleitet von den rhythmischen Klängen der zahlreichen Guggenmusiken. Offiziell eröffnet wird das Spektakel mit dem Urknall um 5 Uhr morgens am «Schmutzigen Donnerstag». Am darauffolgenden Aschermittwoch endet die fünfte Jahreszeit.

Die Tradition der Fasnacht reicht hierbei weit zurück und wird von Generation zu Generation weitergegeben. Besonders beeindruckend sind die kunstvollen Sujets, die auf den Umzugswagen präsentiert werden und oft humorvolle Anspielungen auf aktuelle Geschehnisse enthalten. Die Luzerner Fasnacht ist somit nicht nur ein visuelles Fest, sondern auch eine kulturelle Reise durch die Geschichte und Tradition dieser bezaubernden Schweizer Stadt. Tauchen Sie in dieses einzigartige Erlebnis und erleben Sie die Luzerner Fasnacht in all ihrer bunten Pracht!

Die wichtigsten Eckdaten der Fasnacht

Die Luzerner Fasnacht ist unter den verschiedenen Fasnachts-Bräuchen der Innerschweiz einmalig.

  • Am Schmutzigen Donnerstag um 5 Uhr findet der Urknall auf dem Kapellplatz statt.
  • Der Luzerner Umzug (Fritschiumzug) startet um 13.45 Uhr beim Luzernerhof.
  • Am Güdismontag findet der Luzerner Umzug (Weyumzug) statt. Dieser startet um 13.45 Uhr beim Luzernerhof.
  • Am Güdisdienstag findet der Monstercorso statt. Der Umzug startet um 19.30 Uhr in der Bahnhofstrasse.

Holzbrücken mit Fasnachtskunst

Während den wilden Tagen werden die Brückenbilder Luzerns mit Sperrholzplatten abgedeckt, die mit fasnächtlicher Kunst bemalt sind. Die Fasnachtskunst im Gibel der Kapellbrücke und der Spreuerbrücke ist Selbstdarstellung der Fasnachtsgruppen und ein Schutz des historischen Bilderzyklus.

Geschichte

Das Luzerner Fasnachtsdatum richtet sich nach der jahrhundertealten «katholischen» Fasnacht. Im Jahre 325 legte das Konzil von Nicäa Ostern auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsanfang fest. Der vorausgehende Sonntag ist der Palmsonntag. 40 Tage zurückgerechnet findet man den Aschermittwoch (40 Tage Fastenzeit). Die Tage vor dem Aschermittwoch sind die Fasnachtstage, laut kantonalem Gesetz der Schmutzige Donnerstag, der Güdismontag und der Güdisdienstag.

#fasnachtinluzern


 

Standort und Kontakt

Lozärner Fasnachtskomitee
Alpenstrasse 1
6004 Luzern
+41 (0)41 417 20 08
www.lfk.ch