spinner

Rotsee - der kleine Bruder des Vierwaldstättersees

Foto: Elmar Bossard

×

Den Rotsee entdecken Sie bei einem Spaziergang oder bei einem Lauf rund um den See. Sie können den Ausflug mit einer Fährenfahrt verkürzen.

Oder Sie erfrischen sich mit einem Sprung in den See in der Rotsee-Badi. Nur hier ist das Schwimmen erlaubt. Der Spielplatz beim Ruderzentrum ist bei den Kindern wegen seiner langen Rutschbahn beliebt.

Im Restaurant Seehüsli beim Einfluss der Ron verpflegen Sie sich das ganze Jahr. Das Badi-Restaurant ist von Mai bis Ende Oktober offen.

Naturschutzgebiet

Der See ist eine Naturarena und einzigartiger Naherholungsraum für die Luzerner. Der Rotsee liegt zwei Kilometer nördlich vom Vierwaldstättersee im Maihofquartier. Er gehört zu Luzern und Ebikon. Der See und seine Ufer stehen unter Naturschutz. Viele Vogelarten nutzen die geschützte Lage zum Brüten oder zum Überwintern. Hier entdecken Sie seltene und gefährdete Pflanzen.

Rotseefähre

Von Palmsonntag bis Ende Oktober fahren Sie mit der Fähre «Libelle» über den See. Diesen Fährbetrieb gibt es seit mehr als 600 Jahren. Der Fährbetrieb bleibt bei schlechtem Wetter und während der Ruderregatta geschlossen.

Fischen im Rotsee

Fischen Sie gerne? Beim Rotseewärter lösen Sie das Tages- oder Monats-Fischerpatent. Die Saison dauert von Mitte Juni bis Mitte September. www.rotsee-luzern.ch.

Anreise

Sie erreichen den Rotsee ab Luzern am einfachsten zu Fuss oder mit dem Bus. Parkplätze stehen wenige zur Verfügung. Die Buslinien 1, 18, 19, 22 und 23 verbinden den Bahnhof Luzern mit dem Rotsee.

 

Standort und Kontakt

Rotsee-Badi
Rotseeweg 21
6030 Ebikon
+41 (0)41 420 14 34
inforotsee-badi.ch
www.rotsee-badi.ch